+
Eine tonnenschwere Rückemaschine ist gestern Abend im Wald nahe des Schmittener Ortsteils Hegewiese am Fuße des Großen Feldbergs umgestürzt.

Holzerntemaschine umgefallen

Harvester- „Umfall“

E ine tonnenschwere Holzerntemaschine ist am Mittwoch Abend im Wald nahe des Schmittener Ortsteils Hegewiese umgestürzt. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Eine tonnenschwere Holzerntemaschine ist am Mittwoch Abend im Wald nahe des Schmittener Ortsteils Hegewiese umgestürzt. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Dass er keine Verletzungen hat, liegt sicher mit an den Überrollbügeln, mit denen die Fahrzeugkabinen dieser modernen Waldmaschinen ausgestattet sind. Die Bergung des Fahrzeugs erforderte einen hohen technischen Aufwand, und da am Feiertag keine Schwertransporte fahren durften, konnte diese erst gestern durchgeführt werden. Dass der Unfall passieren konnte, liegt an dem derzeit noch sehr aufgeweichten, schmierigen Waldboden und dem an der Rückegasse bestehenden Seitengefälle. Dadurch geriet der Harvester in Schräglage und kippte schließlich auch um.

Die Feuerwehr Arnoldshain war bereits am Mittwochabend ausgerückt, um den auslaufenden Dieselkraftstoff aufzufangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare