1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

HSG-Coach Marc Schmitt erwägt Rücktritt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im ersten Heimspiel der Handball-Landesliga Mitte der Frauen kassierte die HSG Anspach/Usingen gegen die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel eine 18:31-Schlappe.

Im ersten Heimspiel der Handball-Landesliga Mitte der Frauen kassierte die HSG Anspach/Usingen gegen die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel eine 18:31-Schlappe. HSG-Trainer Marc Schmitt fehlten nach dem Spiel die Worte. „Es war einfach schwach, viel mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen“, meinte der Coach frustriert. Mit der Vorbereitung war der Coach noch zufrieden gewesen, doch jetzt in der Runde läuft bei der HSG nichts mehr zusammen – nicht einmal kämpferisch. Bereits zur Pause lag die HSG mit 8:20 aussichtslos zurück. Ob es nach dieser Leistung mit Marc Schmitt als Coach weitergeht? „Ich muss mir darüber Gedanken machen und dann entscheiden.“

Anspach/Usingen: Gebhardt; Köll (4/2), Gründler (3), Kujvic, Janicki, Pfeil, Schindler (je 2), Werner, Schreiber, Hnatkow (je 1), Kalman, Lo, Hübschen, Eifert. fiu

HSG Anspach/Usingen – TSV Griedel (So., 18 Uhr)

Auch interessant

Kommentare