+
Der Brunnen in Seelenberg hat eine neue Sommerkrone bekommen, gleichzeitig wurde das Kirchengelände auf Vordermann gebracht.

Jetzt ist der Brunnen wieder schön!

  • schließen

Die alte Kirche ist Dreh- und Angelpunkt des Bassenheimer Dorfes, und zusätzlicher Blickfang des Ortsbildes ist der Brunnen auf dem Platz vor dem Gotteshaus.

Die alte Kirche ist Dreh- und Angelpunkt des Bassenheimer Dorfes, und zusätzlicher Blickfang des Ortsbildes ist der Brunnen auf dem Platz vor dem Gotteshaus. Die Seelenberger Bürger sind stolz auf ihren Brunnen und kümmern sich liebevoll um seinen Schmuck.

Viermal im Jahr wechselt er seine Krone: zu Ostern, zu Pfingsten, im Herbst und zu Weihnachten. Das Schmücken besorgten rechtzeitig vor dem Wochenende Claudia Gromma und ihr Mann, und damit sich auch der Kirchhof und der Garten zum Pfingstfest von ihrer besten Seite zeigen, wurde das Gelände gleichzeitig noch einmal auf Vordermann gebracht, der Rasen geschnitten, Unkraut entfernt und Sträucher gestutzt.

Am Brunnenschmuck ist keine gärtnerische Pflege vonnöten, denn es handelt sich um täuschend echt aussehende künstliche Blumen. Aber auch Kunstschmuck hält nicht ewig, und so wurde der Pfingstschmuck in diesem Jahr komplett erneuert.

Claudia Gromma erklärte, wie das Geld dafür zusammengekommen war und nutzte die Gelegenheit, allen Beteiligten zu danken: Ein Teil sei beim Nachbarschaftsfest im vergangenen Jahr zusammengekommen. Darüber hinaus seien die Einnahmen des Osterfeuers für den Blumenschmuck verwendet worden.

Die Blütenkrone ziert den Brunnen und die Dorfmitte nun im Sommer, bis sie vom Herbstschmuck abgelöst wird.

(fms)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare