+
Die Köpperner Teutonen um Trainer Daniel Engel (hinten, 2. v. li.) wollen heute den ?Müller-Cup? der Usinger TSG verteidigen.

Hallenfußball

Köpperner Teutonen heute erneut top in Usingen?

Zum 32. Mal in Serie seit dem 6. Januar 1985, als sich Ausrichter UTSG durch einen 3:1-Endspielerfolg gegen den FC Laubach den „alfa-Cup“ holte, richtet die Usinger TSG heute und morgen ihre traditionellen

Zum 32. Mal in Serie seit dem 6. Januar 1985, als sich Ausrichter UTSG durch einen 3:1-Endspielerfolg gegen den FC Laubach den „alfa-Cup“ holte, richtet die Usinger TSG heute und morgen ihre traditionellen Hallenfußball-Turniere aus. Den erfolgreichsten Teams winken zwei Wanderpokale sowie 1600 Euro Preisgeld.

Um den „Ralf-Müller-Energiesysteme-Cup“ kämpfen heute von 16.30 bis 22.30 Uhr SG Hundstadt, SG Eschbach/Wernborn, Vorjahressieger Teutonia Köppern, SV Bommersheim, Spvgg. Bad Nauheim (Gr. 1) sowie Usinger TSG U 19, SG Eintracht Feldberg, SG Mönstadt/Grävenwiesbach, Usinger TSG II und 1. FC Oberursel (Gr. 2).

Die besten fünf Mannschaften vom „Müller-Cup“ qualifizieren sich für das Masters um den „Usta-Super-Cup“ am Freitag (16.30 bis 22.30 Uhr). Die von 2014 bis 2016 dreimal in Folge erfolgreiche SG Bornheim/GW Frankfurt, Ausrichter UTSG I, FC Oberstedten, Makkabi Frankfurt und die U 19 der Offenbacher Kickers sind bereits für das Masters am Freitag gesetzt.

Dem Gewinner des heutigen Auftaktturniers winken 200 Euro Preisgeld, die Siegprämie beim „Usta-Super-Cup“ beträgt 400 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare