+

Kommentar: Ohne neues Konzept geht es nicht

Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass der Verkehr eines der zentralen Themen für den anstehenden Kommunalwahlkampf im Apfeldorf sein wird.

Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass der Verkehr eines der zentralen Themen für den anstehenden Kommunalwahlkampf im Apfeldorf sein wird. Die großen Projekte aus der Vergangenheit wie Neue Mitte, das Gewerbegebiet Süd oder Seniorenwohnen sind abgehakt oder kurz vor der Umsetzung. In Sachen Verkehr hingegen gibt es steigenden Nachholbedarf. Das hat sich im Juni angedeutet und im Juli bewiesen.

Die Partei, der es gelingt, eine schlüssige, realistische und dazu noch kostengünstige Lösung zu präsentieren, dürfte im kommenden März bei vielen unentschlossenen Bürgern ohne politische Bindung auf offene Ohren stoßen.

Insofern ist zu hoffen, dass der Wahlkampf neue Impulse bringt oder wenigstens dazu führt, dass die verstaubten Konzepte aus der Schublade geholt und überprüft werden.

Über das Thema wird seit Jahrzehnten gebrütet – und doch müssen weitere Anstrengungen unternommen werden.

Keine Frage, die Entscheidung für eine Stärkung der Mitte und gegen Geschäfte auf der grünen Wiese war und ist richtig. Die Dorfmitte auch als Dorfzentrum zu nutzen, bringt Vorteile und belebt den Ort. Eine Zerstückelung oder Auslagerung der Einkaufsmöglichkeiten macht auf Dauer nicht glücklich und das Zentrum weniger attraktiv, wie das weitaus größere Usingen derzeit schmerzlich erkennen muss.

Doch wer „A“ sagt, dem muss „B“ zumindest auf der Zunge liegen. Der Verkehr ist untrennbar mit dem Handel und den Veranstaltungen verbunden – und er ist politisch gewollt.

Also muss er intelligent geführt und effektiv kontrolliert werden. Es braucht keine Luftschlösser und erst recht keine Grabenkämpfe über mögliche Versäumnisse in der Vergangenheit. Jetzt wird ein klares Konzept gebraucht – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Immerhin: Dass die Verwaltung auf Beschwerden reagiert und Einzelmaßnahmen trifft, ist Grund zur Hoffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare