Kulturkreisvorsitzende Friederike Richter-Wedell (vorne in der Mitte) hat mit den Mitgliedern des Vorstands und des künstlerischen Beirats das Programm für die Saison 2021/22 vorgestellt.
+
Kulturkreisvorsitzende Friederike Richter-Wedell (vorne in der Mitte) hat mit den Mitgliedern des Vorstands und des künstlerischen Beirats das Programm für die Saison 2021/22 vorgestellt.

Usingen

Kulturkreis Usinger Land startet wieder durch

  • VonEvelyn Kreutz
    schließen

In der Saison 2021/22 gibt es sieben nachgeholte und vier neue Veranstaltungen

Usinger Land -Vor einem Jahr war der Kulturkreis Usinger Land voller Vorfreude auf die kommende Saison, wohl wissend, dass es unter Corona-Bedingungen schwierig werden würde. Aber der Vorstand hatte nicht nur Hygienekonzepte für die geplanten Veranstaltungen ausgetüftelt, sondern zusammen mit dem künstlerischen Beirat weitere Ideen entwickelt. So waren einige Künstler bereit zweimal nacheinander zu spielen, damit möglichst viele Interessierte, in den Genuss hochkarätiger Konzerte kommen.

Vor der Mitgliederversammlung des Kulturkreises Usinger Land haben Vorstand und künstlerischer Beirat die Presse über die geplanten Vorhaben in der Saison 2021/22 informiert und zurückgeblickt auf die vergangene Saison. "Jedes Konzert war Unwägbarkeit pur", sagte Vorsitzende Friederike Richter-Wedell im Rückblick auf ihr erstes Amtsjahr. Weil die Hugenottenkirche nicht groß genug ist, musste dort alles ausfallen. Die Organisatoren versuchten in größere Säle auszuweichen, um die Saison noch zu retten. Das Ergebnis: Von 13 geplanten Veranstaltungen sind zehn ausgefallen oder verschoben worden. Auftritte mit kleinen Besetzungen, die stattgefunden haben, hatten einen gewaltigen Ansturm. Das Aris Quartett wurde genauso mit Applaus verwöhnt wie Cellist Johann Caspar Wedell und Akkordeonist Julius Schepansky.

Kleiner Neustart zum Saisonabschluss

Nachdem pandemiebedingt seit 1. November gar keine Veranstaltungen mehr stattfinden durften, wird der weltberühmte Jazzpianist und -komponist Omer Klein statt im Januar nach mehreren Terminverschiebungen nun am 16. Juli um 19 Uhr im Christian-Wirth-Saal Usingen auftreten. Da das Kreisjugendorchester sein Konzert für den 16. Juli schon im April abgesagt hatte, eine kleine Besetzung aber spielen darf, wird Omer Klein an diesem Tag in Usingen sein. Da die übrigen Mitglieder des Trios verhindert sind, konnte Omer Klein den zur Weltspitze gehörenden Stuttgarter Jazztrompeter Sebastian Studnitzky für das Konzert gewinnen. Der Neustart nach dem zweiten Lockdown wird zugleich der Saisonabschluss sein.

"Wir konnten nicht alle ausgefallenen Konzerte in die neue Saison verlegen", sagte Richter Wedell und machte deutlich: "Ein generelles Problem in der Kulturbranche ist der Konzert-Stau." Vor allem die Beethoven-Programme im Jubiläumsjahr ließen sich jetzt schwer in dieser Dichte nachholen. "Sieben Veranstaltungen sind nachgeholte, vier sind neu dazugekommen", so die Vorsitzende (eine Übersicht über alle geplanten Veranstaltungstermine der Saison 2021/22 lesen Sie in der nebenstehenden Infobox).

Die neue Saison des Kulturkreises steht, hat aber anders als sonst kein Motto. Den Auftakt macht das slowenische Ingenium Ensemble. Nachgeholt wird der Auftritt des Usinger Kammerorchester, das lange nicht einmal üben durfte. Beethovens Violinkonzert hatte sich Dirigentin Waldtraud Karsch im Vorjahr zu ihrem 80. Geburtstag gewünscht. Danilo Kunze, Preisträger des Deutschen Gitarrenpreises gräbt "Vergessene Schätze" der Gitarrenliteratur von der Frühromantik bis zur Neuzeit aus und moderiert die weniger bekannten Stücke.

Vereinsvorsitzende gibt auch ein Konzert

Zwei Tage lang will die Künstlergruppe Artelino mit einer Ausstellung ihr 40-jähriges Jubiläum nachfeiern. Der belgische Meisterpianist Yannick van de Velde hat auch für dieses Jahr wieder zugesagt, wird aber ein anderes Programm mitbringen. Das Beethoven-Jahr ist vorbei, in diesem Jahr hätte César Franck (1822-1890), der belgische Landsmann des Pianisten seinen 200. Geburtstag. Nachgeholt wird der Kammermusikabend von Friederike Richter Wedell mit zwei langjährigen Musikerkollegen vom Staatstheater Darmstadt und de Programm, dass sie für vergangene Jahr geplant hatten.

Ein Dankeschön-Konzert gibt das Barockensemble Ensemble Colorito in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Usingen. Diese erhält den Erlös als Dank für die kostenlose Bereitstellung des Kirchenraumes. Das Sofa für den Auftritt der "Couchies", die der ehemalige Vorsitzende Wolfgang Gemeinhardt beim Rheingau-Musikfestival gesehen hat, wird Betten-Günther dem Kulturkreis zur Verfügung stellen.

Dr. Rosemarie Altenhofer hat für die Saison Christian Brückner engagieren können, der den von ihr ausgesuchten Texten eine besondere Note verleihen wird. Zum Abschluss soll ein Chansonabend die Kulturhungrigen Besucher begeistern.

Nicht ohne Stolz stellte die Vorsitzende abschließend fest, dass es immer häufiger gelinge hochkarätige Künstler nach Usingen zu holen. "Wenn sie auf unserer Homepage sehen, wer schon alles hier war, kommen sie gerne." Was Corona angeht, sagte die Vorsitzende: "Ich hatte schon die Befürchtung, dass wir uns an eine kulturlose Zeit gewöhnen, dem war und ist nicht so."

Geplante Veranstaltungen im Überblick:

25. September , evangelische Laurentiuskirche Usingen: Vokalsextett Ingenium Ensemble (Slowenien) mit dem Programm: "Journey of Life"

31. Oktober , katholische St. Laurentiuskirche Usingen: Usinger Kammerorchester und Dimiter Ivanov, Violine, mit Beethovens Violinkonzert

21. November , evangelische Laurentiuskirche Usingen: Solorecital mit dem Gitarristen Danilo Kunze und dem Programm: "Vergessene Schätze"

4. und 5. Dezember , Christian-Wirth-Saal Usingen: Ausstellung der Künstlergruppe Artelino zu ihrem 40-jährigen Jubiläum

23. Januar 2022 Hugenottenkirche Usingen: Klavierabend mit dem belgischen Pianisten Yannick van de Velde und einem Programm zum 200.Geburtstag von César Franck (1822-1890) mit Werken von César Franck und Karol Szymanowsky

6. Februar , Hugenottenkirche Usingen: Kammermusikabend mit Michael Schmidt, Klarinette, Klaus Opitz, Viola, Friederike Richter, Klavier und Werken von Mozart, Bruch und Schumann

20. Februar , evangelische Laurentiuskirche Usingen: Konzert mit dem Barockensemble Ensemble Colorito und dem Programm "Affetti musicali" und venezianische Musik des 17. Jahrhunderts

12. März , Limesschule Wehrheim: "Die Couchies," mit ihrem Musik-Kabarett-Programm "Sofa Sessions" mit Schlager des vergangenen Jahrhunderts und eigenen Songs und unverwechselbarer Berliner Schnauze

27. März , August-Wilhelmj-Salon Usingen: Lesung mit Christian Brückner mit dem Programm "Wie man mit einem Lachs verreist", Glossen von Umberto Eco

8. Mai , Kulturfahrt nach Erbach im Odenwald

11. Juni , August-Wilhelmj-Salon Usingen: Chansonabend mit Marie Giroux, Gesang, und Jenny Schäuffelen, Klavier, und ihrem Programm "Pariser Flair", eine kesse Pariser Stadtführung.

Von Evelyn Kreutz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare