Lauftreff Reifenberg

Wer läuft an Silvester mit?

  • vonEvelyn Kreutz
    schließen

Der Lauftreff Reifenberg schließt das alte Jahr sportlich und gesellig ab. Nach dem 16. Silvesterlauf wird in der Schickelhütte noch ein bisschen gefeiert. Jeder ist willkommen mitzumachen.

„Der Silvesterlauf ist praktisch unsere einzige eigene Veranstaltung“, erzählt Ulrich Ebert, den alle nur Ulli nennen, vom Lauftreff Reifenberg. Nicht ohne Stolz zeigt er die Fotos aus den vergangenen Jahren, an denen am letzten Tag des Jahres unterschiedlich viele Läufer von der Schickelhütte aus aufbrachen. Die Teilnehmerzahl hängt dabei stark vom Wetter ab, aber auch von der Urlaubsplanung.

Seit 1988 gibt es den Lauftreff Reifenberg als eine Gruppe Gleichgesinnter, die keinen Verein und keine Statuten brauchen und auch ganz unterschiedliche Ambitionen haben. Die einen wollen sich einfach nur fit halten, andere trainieren beinhart für Volksläufe und Marathons. Früher haben sie am Silvesterlauf in Frankfurt teilgenommen, bis der nur noch dann am 31. Dezember stattfand, wenn der auf einen Samstag fiel – ansonsten an einem Samstag davor oder danach. „Das war kein wirklicher Silvesterlauf mehr, aber die Idee war gut, vor allem die Sache mit dem Umtrunk und den Häppchen“, so Ebert.

Die Reifenberger waren sich einig: „Da machen wir eben unseren eigenen Silvesterlauf.“ Und der ist seit 2001 ein Selbstläufer.

Start und Ziel ist an der Schickelhütte oberhalb des Sportplatzes in Oberreifenberg, direkt neben dem Schießstockplatz und dem Vereinsheim des Ski-Clubs. „Wir sind rund sieben Kilometer und maximal eine Stunde unterwegs, kündigt Ebert an und verspricht: „Wir werden niemanden verprellen, weil wir ihn überfordern oder alleine auf der Strecke lassen.“ Denn er weiß, dass es umso schwieriger ist, mit dem Ausdauersport zu beginnen, je höher die

Einstiegshürde

ist, trotz aller guten Vorsätze, die manche fürs neue Jahr haben. „Wenn die sich beim ersten Mal den ,Krotzen‘ ablaufen, haben sie gleich keine Lust mehr“, meint er. Also kann sich jeder – je nach Kondition – den Einsteigern, den etwas schnelleren oder den ganz flotten Läufern anschließen. „Jeder, so schnell er kann“, lautet die Devise.

Wie jedes Jahr wünscht sich Ebert, dass möglichst viele beim Silvesterlauf mitmachen und einige dann regelmäßig zum Lauftreff kommen. Vielleicht formiert sich auch wieder eine Walkergruppe, die es einige Jahre lang gab. Pit Hoffmann ist so einer, der jede Woche läuft. Auch er würde sich wünschen, dass einige Silvesterläufer später häufiger kommen. Und er weiß aus Erfahrung, dass an Silvester Leute dabei sind, die man sonst das ganze Jahr nicht sieht.

„Spaß muss es machen, aber ein bisschen Ehrgeiz schadet nicht“, versichert Hoffmann. Er gehört wie Ebert zu den zehn besonders ambitionierten Läufern und Läuferinnen, die sich bereits für den Berlin-Marathon 2017 angemeldet haben. Die Idee dazu war beim diesjährigen Sommerfest in launiger Runde entstanden. Denn nicht nur nach dem Silvesterlauf schätzen die Sportler einen geselligen Abschluss. Heißen Tee gibt es im Winter nach jedem Training im Vereinsheim, und für die Vierbeiner, wie Hoffmanns Hündin Lola, die gerne mitrennt, hat Ebert immer ein paar Leckerli parat.

Auch nach dem Silvesterlauf gibt es erst mal eine Runde Tee zum Aufwärmen. Was die Zweibeiner sonst noch alles mitbringen, weiß vorher keiner so genau. „Aber es hat immer gereicht, sogar als wir einmal mehr als 30 Läufer waren und einige, die nicht mit uns unterwegs waren, noch dazu kamen“, berichtet der Lauftreff-Leiter. Garantiert werden im Vereinsheim an Silvester die Sektkorken knallen. Fast immer hat jemand Lachshäppchen dabei, in Erinnerung an die alten Zeiten in Frankfurt. Ansonsten lassen sich die Läufer einfach überraschen, wie der diesjährige Imbiss aussieht.

Los geht’s morgen um 11 Uhr von der Schickelhütte aus. Grundsätzlich kann sich jeder jederzeit dem Lauftreff anschließen, und zwar donnerstags um 19 Uhr, (im Winter mit Stirnlampe) am Weiltalweg hinter der Apotheke in Schmitten und samstags um 15.30 Uhr an der Lauftreffhütte in Oberreifenberg. Weitere Infos gibt es bei Uli Ebert unter der Telefonnummer (0 60 84) 29 83.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare