1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

LESERMEINUNG

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

CDU-Weilrod verspürt Aufwind Zu unserem Artikel „Erst raus, dann wieder rein“ erhielten wir folgende Leserzuschrift:

CDU-Weilrod

verspürt Aufwind

Zu unserem Artikel „Erst raus, dann wieder rein“ erhielten wir folgende Leserzuschrift:

Nachdem die CDU-Weilrod in ihrem Wahlprogramm klare und verständliche Aussagen über ihre künftige politische Ausrichtung getroffen hat, verspürt sie auch intern wieder Aufwind. Das dringend notwendige (personelle) Aufräumen verlief zwar nicht ohne öffentliches Aufsehen, jedoch mit dem nötigen Zeitabstand zur Kommunalwahl. Der erneute Eintritt von Dr. Bernd Buffo ist eine Stärkung der Fraktion zu deren Perfektion nur noch die Rückkehr von Herrn Wilke fehlt, welcher die Partei im Mai 2015 verlassen hat. War die CDU-Weilrod in den Jahren zuvor nur das Anhängsel (Stimmvieh) der Koalition und ohne jede politische Orientierung wird sie nun zu einer echten Alternative für die Wählerschaft in der Gemeinde Weilrod. Die Selbsterkenntnis zu den Fehlern der Vergangenheit und das klare und unmissverständliche Nein zu weiteren Wind-Industrieanlagen sorgen für frischen Wind. Damit nähert sich die CDU Weilrod besonders ihren Fraktionsnachbarn im Landkreis Limburg-Weilburg. Ob die interne Umstrukturierung Früchte trägt, entscheidet die Wählerschaft am kommenden Sonntag, 6. März.

Udo Hornisch

Weilrod

Auch interessant

Kommentare