Ein letzter Versuch

  • schließen

„Ich möchte eindeutig klar stellen, dass weder ich noch der UBB einen Generalverdacht gegen alle Treisberger Bürger hegen.“ Mit diesen Worten wendet sich Fraktionschef Bodo Maxeiner an die

„Ich möchte eindeutig klar stellen, dass weder ich noch der UBB einen Generalverdacht gegen alle Treisberger Bürger hegen.“ Mit diesen Worten wendet sich Fraktionschef Bodo Maxeiner an die drei BIP-Vertreter Robert Bermbach, Helmut Rottenbacher und Christian Schreiter. Es sei ihm klar, dass es sich hier nur um einzelne Täter handeln könne, die auch nur schwer oder gar nicht zu ermitteln seien. Er bedaure, missverstanden worden zu sein, erklärt Maxeiner weiter und kündigt an, zum Wochenende die Plakate neu anbringen zu wollen. „Wir hoffen, dass dann Ruhe einkehrt. Sollten die Plakate erneut von den Ständern verschwinden, dann werden wir die Plakatierung auf dem Treisberg einstellen, denn es kann weder in unserem noch in Ihrem Interesse sein, einen ,Kleinkrieg‘ mit der Treisberger Bürgerschaft wegen drei Wahlplakaten zu führen.“

(pet)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare