Psychologische Unterstützung für Ehrenamtliche

Unter dem Motto „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit – eine herausfordernde Tätigkeit“ lädt der Freundeskreis Asyl Schmitten für Montag, 9.

Unter dem Motto „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit – eine herausfordernde Tätigkeit“ lädt der Freundeskreis Asyl Schmitten für Montag, 9. November, zu einer Informationsveranstaltung in das evangelische Gemeindehaus Arnoldshain ein.

Von 19.30 Uhr an wird der Schmittener Psychologe Thomas von der Ohe einen Vortrag halten, der die Ehrenamtlichen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen soll. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden: Wie kann ich meinen eigenen Fähigkeiten entsprechend helfen? Was sind meine Ressourcen? Was kann ich leisten, ohne bei der Helfertätigkeit auszubrennen? Was bedeutet Psychoedukation? Wie grenze ich mich ab von dem Leid der Menschen, denen ich helfe? Was gilt es beim Umgang mit Menschen mit Migrationshintergrund zu beachten?

Übrigens: Das nächste Café Willkommen des Freundeskreises findet am Samstag, 14. November, in den Räumen des Seniorenzentrums Silbergrau in Schmitten, Seelenberger Straße 4, statt. Von 15 bis 17 Uhr treffen sich Flüchtlinge und engagierte Menschen zum Austausch und Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen. Kuchenspenden sind sehr gewünscht und interessierte Bürger herzlich eingeladen zum interkulturellen Beisammensein.

Weitere Informationen zum Freundeskreis erteilt Ilona Fritsch-Strauss unter der Telefonnummer (01 79) 6 96 65 85.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare