Straßen im Galgenfeld besser befestigen

  • schließen

Wenn das Wochenendgebiet in Arnoldshain dauerhaft bewohnt ist, sollen auch die Straßen besser befestigt sein. Bei sechs Enthaltungen aus den Reihen von UBB, CDU und FWG wurde ohne Diskussion in

Wenn das Wochenendgebiet in Arnoldshain dauerhaft bewohnt ist, sollen auch die Straßen besser befestigt sein. Bei sechs Enthaltungen aus den Reihen von UBB, CDU und FWG wurde ohne Diskussion in der Schmittener Gemeindevertretung die Änderung des Bebauungsplans im Wohngebiet Galgenfeld in Arnoldshain beschlossen. Hintergrund ist die Tatsache, dass das Wohn- und Sondergebiet mit der Zweckbestimmung Wochenendhausgebiet im Bebauungsplan von 1996 nur Straßen mit wassergebundenen Decken oder aus wasserdurchlässigem Material vorgesehen hat. Die Tragfähigkeit dieser Straßen, die nur für geringes Verkehrsaufkommen ausgelegt sind, ist aber deutlich eingeschränkt. Weil regelmäßig schwere Müllfahrzeuge durch die Straßen fahren und bei Starkregen Material ausgeschwemmt wird, häufen sich Schäden und Schlaglöcher und dadurch notdürftige Reparaturen.

Um den gestiegenen Anforderungen an die Straßen- und Wegebefestigung Rechnung zu tragen, wurde die Beschränkung auf wasserdurchlässiges Material aufgehoben. Bei zukünftigen Straßenbaumaßnahmen stehen dann auch dauerhaftere Materialien zur Verfügung.

(evk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare