Aufruf zum Warnstreik
+
In Neu-Anspach ruft die Gewerkschaft Verdi zum Warnstreik auf.

Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst

Kita-Streik bislang nur in Neu-Anspach

  • Thomas Kopp
    vonThomas Kopp
    schließen

Notbetreuung wird angeboten.

Usinger Land - Heute will die Gewerkschaft Verdi flächendeckend Kita-Erzieherinnen zum Arbeitsausstand aufrufen. Wo gestreikt wird, muss dabei nicht separat angekündigt werden. Doch haben die Kommunen einige Erfahrungen mit diesem Thema, so dass sie zumindest eine Prognose abgeben können.

In Neu-Anspach wurden die Eltern der Kita Rasselbande sowie der angeschlossenen Gruppe Pitsche Dappcher aus dem Hessenpark bereits über den anstehenden Streik informiert. Die Kita Rasselbande ist nach Informationen aus dem Rathaus derzeit die einzige Einrichtung, die in der Kleeblattstadt bestreikt wird. Für die Eltern der Gruppen in der Rasselbande hat die Stadt eine Notbetreuung in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr eingerichtet. Das gilt aber nicht für die Eltern deren Kinder in der Hessenpark-Gruppe Pitsche Dappcher sind. Alle anderen Kitas der Stadt seien im Regelbetrieb.

Für Weilrod ist Bürgermeister Götz Esser (FWG) zuversichtlich, dass keine der kommunalen Einrichtungen bestreikt wird. Gleiches gilt für Wehrheim . Hier sagt Fachbereichsleiterin Claudia Christ: "Nach den uns vorliegenden Informationen werden die gemeindlichen Kindertagesstätten am Donnerstag nicht bestreikt. Offen bleibt hier jedoch, dass es möglicherweise kurzfristig zu Ausfällen kommen kann."

Im Usinger Rathaus heißt es, dass keine Streiks drohen. Gleiches gilt für die Kitas in Grävenwiesbach (VzF), sowie die Kitas in Schmitten . kop/nni/tas

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare