Viele Infos für die Bürger

Die Gemeinde Schmitten ist – wie berichtet – seit der neuen Förderperiode 2015-2020 Mitglied der Leader-Region Taunus. Dabei handelt es sich um ein EU-weites Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes.

Die Gemeinde Schmitten ist – wie berichtet – seit der neuen Förderperiode 2015-2020 Mitglied der Leader-Region Taunus. Dabei handelt es sich um ein EU-weites Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes.

Um den Bürgern den Prozess der Förderung zu erläutern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv auch mit eigenen Projekten einzubringen, steht ihnen das Regionalmanagement Taunus in einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 26. November, zur Verfügung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Arnoldshain.

Wie die Gemeinde mitteilt, fördert das Leader-Programm gebietsbezogen Entwicklungsprozesse und -projekte auf Basis einer vorab erstellten gemeinsamen regionalen Strategie.

Im Fokus stehe dabei die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen, den Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie den Bürgern. Die Region Taunus habe ein vorläufiges Planungskontingent an Fördermitteln in Höhe von 2,18 Millionen Euro erhalten. Das Regionalmanagement Taunus hat im Juni die Steuerung des Leader-Prozesses in der Region übernommen und steht für die Projektberatung zur Verfügung.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare