1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

Den Wald im Winter genießen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Corina Appel

Kommentare

Die Mitglieder des BUND beginnen das neue Jahr mit einer Wanderung. Am Sonntag, 4. Januar 2015, treffen sie sich um 13.45 Uhr am Bürgerhaus, bilden dort Fahrgemeinschaften und fahren erst

Die Mitglieder des BUND beginnen das neue Jahr mit einer Wanderung. Am Sonntag, 4. Januar 2015, treffen sie sich um 13.45 Uhr am Bürgerhaus, bilden dort Fahrgemeinschaften und fahren erst einmal ein Stück. Und zwar zum malerisch gelegenen historischen Eichelbacher Hof nahe Hasselbach. Dort ist der Startpunkt eines Spazierganges, dessen Länge die Teilnehmer nach Lust und Laune und vielleicht auch abhängig vom Wetter gestalten können. „Vielleicht geht es entlang des Eichelbaches mit seinen Fischteichen, oder auch zum tausend Jahre alten Brunnen, der in der Gemarkung zu finden ist“, schlägt Almut Gwiasda vom Vorstand des BUND Wehrheim einige schöne Strecken vor. Ein Wald in Winterruhe birgt jede Menge Leben, weiß die Naturschützerin. „Falls Schnee liegen sollte, wäre es interessant, Tierfährten zu entdecken und zu bestimmen. Sogar Pilze kann man im Winter finden.“ Auf jeden Fall wollen die Mitglieder sich am Ende der Wanderung im landwirtschaftlich bewirtschafteten Biobetrieb Eichelbacher Hof bei Kaffee und Kuchen wieder aufwärmen. Falls jemand nur zum Kaffeetrinken kommen will, kann auch das gerne tun, erklärt die Vorsitzende. „Da es gegen 16 Uhr schon dämmert, werden wir dann sicher schon zurück beim Eichelbacher Hof sein. Die Gaststätte schließt um 17 Uhr.“

(cwa)

Auch interessant

Kommentare