Weltklasse-Jazz nach Ostern

  • schließen

Mit dem „International Trio“ kommen Jazz-Musiker der Spitzenklasse nach Oberreifenberg. Der Auftritt ist am Mittwoch nach Ostern, 30. März, in der Kirche St. Georg.

Am 30. März gibt es wieder Weltklasse-Jazz vom renommierten „International Trio“ in der Kirche St. Georg in Oberreifenberg. Liebhaber des traditionellen Jazz dürfen am Mittwoch nach Ostern die Ohren spitzen. Dann werden Spitzenmusiker die Jazz-Freunde begeistern. Trevor Richards gilt als bester Schlagzeuger in der New-Orleans-Tradition. Klarinettist Reimer von Essen ist Leiter der Barrelhouse Jazzband und als ausdrucksstarker Solist bekannt. 2011 erhielt er den Hessischen Jazzpreis.

Zum zweiten Mal dabei ist der großartige Pianist Paul Asaro, einer der wenigen Meister des Stride-Pianos. Als Stargast nicht mehr wegzudenken ist Olivier Franc, der Sohn des Bechet-Schülers René Franc, der den Jazz regelrecht zelebriert. Der Auftritt des „International Trios“ verspricht auch in diesem Jahr wieder unverzichtbarer Hörgenuss für alle Jazz-Freunde zu werden.

Und weniger geübte Jazz-Hörer sollten sich einfach mal trauen und sich mitreißen lassen von emotionsgeladenen Melodien, pulsierenden Rhythmen und fantasievollen Improvisationen.

Bereits ab 18.30 Uhr und in den Pausen reicht der veranstaltende Burgverein Getränke und Snacks. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und dauert zweimal 60 Minuten. Trotz „Hot Jazz“ für die Ohren empfiehlt der Veranstalter den Besuchern, sich warm anzuziehen. Denn zum Schutz der Orgel soll die Temperatur in der Kirche 14 Grad nicht übersteigen.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 25 Euro, im Vorverkauf nur 20 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Hotel Haus Reifenberg in Oberreifenberg unter Telefon (0 60 82) 9 21 00 oder E-Mail gruwwy@aol.com, beim Café Waldschmitt in Oberreifenberg unter Telefon (0 60 82) 4 27, sowie bei Familie Neumann in Glashütten unter Telefon (0 61 74) 6 11 79 und bei Familie Dommes in Arnoldshain unter Telefon (0 60 84) 29 56.

(evk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare