BIP will Horste und Bäume erfassen

  • schließen

Die Bürgerinitiative gegen den geplanten Windpark auf dem Pferdskopf (BIP) lädt für Sonntag, 1. Februar, zu einer Waldbegehung ein.

Die Bürgerinitiative gegen den geplanten Windpark auf dem Pferdskopf (BIP) lädt für Sonntag, 1. Februar, zu einer Waldbegehung ein. Die Teilnehmer wollen Horste und Habitatbäume erfassen, um den avifaunistischen Gutachter in seiner Arbeit zu unterstützen. Treffpunkt ist um 11 Uhr die Alte Schule in Treisberg. Dort werden die Helfer informiert und in ihre Aufgaben eingewiesen. Weitere Unterstützer sind dabei willkommen. Sie sollten nach Möglichkeit Fotoapparate und GPS-fähige Geräte mitbringen, um die Standorte erfassen zu können. Festes Schuhwerk ist ebenfalls empfehlenswert. Wer mit dabei sein möchte, sollte sich auf jeden Fall anmelden. Dies ist per Mail unter bip@treisberg.de möglich. Von 16 Uhr an treffen sich dann alle in der Alten Schule zu Kaffee und Kuchen und um ihre Entdeckungen auszutauschen. Dazu sind auch interessierte Bürger eingeladen, die nicht an der Waldbegehung teilnehmen können.

(pet)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare