1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Usingen

"Wochensplitter" aus Usingen: Wolle mer'n eroilosse?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Bugge

Kommentare

Traditionell wird heut' an dieser Stelle,gereimt mit Narrenkapp' und Narrenschelle.Es gibt, das liegt auf der Hand,einen Rundgang durchs Usinger Land.*Dort oben in Schmitten,wird bisher noch gar nicht nicht gestritten.Doch, ob das waghalsige Seilbahnprojektbald genau so politisch aneckt,wie einst die schöne Sommerrodelbahn? Ewig geplant und diskutiert, doch nie wird sie fahrn*In Wehrheim ist wieder Mal,eine Bürgermeisterwahl.

Bleibt es beim Solo-Sommer-Märchen,oder findet sich ein Bewerberpärchen?Ach, wer das Wählen dann so schee,wir nähme sogar jemand von der Effdepee.*In Grävenwiesbach, oh graus,zerbröselt so langsam das Bürgerhaus. Es ist ein Spagat zwischen Könne und Solle,weil doch die Bürger gerne ein neues wolle.Ein Neubau wäre nicht ganz so schwer,wäre der Bürgermeister als Kämmerer Millionär.Doch die Millionen sind nicht abzusehn,da hilft nur der ein oder andere Großmäzen.*Neu-Anspach gibt es kleine und große Theme,nichts ist zu schade, um es für den Disput zu nehme.Ob Masterplan 2040 mit riesengroßen Projekte,ob eine kleine Videokamera, eine ganz versteckte:zelebriert wird ein Streit über Kleinigkeite,da ist der Neu-Anspacher Bürger nicht zu beneide.Ob Straßenbeitrag, Grundsteuer B, Kredite oder so,am Ende zahlt es der Bürger sowieso.*Usingen hat nichts zu bieten? Doch!Die ganze Innenstadt immer wieder ein Baggerloch.Die Herausforderung ist ungemein:Wie komme ich raus, wie komme ich rein?Der Einzelhandel darbt. Doch das ist nicht genug,jetzt ist auch kein Platz fürn Fastnachtszug.*Die Narren lösen es mit Esprit,es gibt einen kleinen Zug, so klein wie nie,Und anschließend wird, ganz famos,auf dem Schlossplatz gefeiert, ganz groß.Bleibt nur des Narren mahnendes Wort für alle in der Stadt und diesen Ort:*Kümmert euch im die Geschäfte, holt Leben rein,sonst sind am Ende die Straßen superfein,und links und rechts, oh große Not,alle Geschäfte zu und tot.*Die Weilroder verbrachten ein beschauliches Jahr,weil nichts Großes zu berichten war.Keine politischen Skandale, in den Dörfern auch keine Vandale*Vielleicht liegt es ja auch daran,dass man nicht so recht kommunizieren kann.Wer einmal quer durchs Gemeindegebiet reist,der weiß, was das Wort "Funklochrepublik" heißt.*Das war's mit Narrenkapp' und Narrenschelle,zum letzten Mal närrisch an dieser Stelle.Der Sonntag, wie ihr alle wisst,ja der Tag ohne diese Zeitung ist.Aber am Montag informiert euch, wer?Ja, natürlich der Usinger Anzei-ger

Auch interessant

Kommentare