1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Viertes Fernstudium der Landakademie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weilrod (red). Ein viertes Fernstudium bietet die Landakademie Weilrod an: »Erste Hilfe für die Seele«. Hintergrund: Die Ersten an Unfallorten sind oft einfach »Laien«: Nachbarn, zufällige Augenzeugen, Familienangehörige. Und auch sie müssten im Grunde etwas wissen von der »Ersten Hilfe für die Seele«, von angemessenen Reaktionen auf traumatisierte oder verletzte Menschen, von helfender Kommunikation.

Oft sind Kinder betroffen, die getröstet und liebevoll betreut werden müssen. Und ganz wichtig: Wie können Ersthelfer mit teils traumatischen Situationen umgehen, sich aber selbst dabei schützen?

Prof. Dr. Horst Seibert war und ist der Gemündener Freiwilligen Feuerwehr als Ehrenmitglied sehr verbunden. Jahrelang war er ihr Schriftführer und Pressesprecher. Er hat viel mitbekommen von ihren Einsätzen und den psychologischen Auswirkungen auf die Helfer.

Als Ersthelfer in einer Notfallsituation gelten Menschen, die in Erster Hilfe oder - wie z. B. Soldatinnen und Soldaten - in lebensrettenden Sofortmaßnahmen ausgebildet sind und gegebenenfalls Verletzte vorbehandeln können, bis Notfallärzte und -ärztinnen, Notfallsanitäter, Rettungsassistentinnen und -assistenten eintreffen. Diesem Personenkreis hat Prof. Seibert das vierte Fernstudium der Landakademie Weilrod gewidmet. Für diese Personengruppe ist der Kurs kostenfrei.

In schwierigen Situationen und traurigen Momenten die richtigen Worte zu finden, fällt oft sehr schwer. Prof. Seibert sah sich in seiner langjähriger Tätigkeit im sozialen und seelsorgerischen Bereich immer wieder mit diesem Problem konfrontiert. Kommunikation in Grenz- und Krisensituationen will gelernt sein - nicht nur im professionellen, sondern auch im privaten Bereich.

Anmeldungen für alle Fernstudiengänge der Landakademie sind jederzeit möglich. Prüfungen für die Fernstudiengänge Sozialtherapie, Gerontologie und Thanatologie und Religionspsychologie werden im Herbst des Jahres noch einmal online stattfinden.

Bei Interesse bitte melden bei der zweiten Vorsitzenden Christel Schild von Spannenberg, E-Mail an Christel. vonspannenberg@gmx.de oder über die Internetadresse www.landakademie-weilrod.de.

Auch interessant

Kommentare