1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Vom »Priestertum aller Gläubigen«

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_Kunze_Lutz_kh_080_4c
Lutz Kunze Lektor © Red

Hochtaunuskreis (red). Lutz Kunze aus der evangelischen Kirchengemeinde Köppern ist einer der 14 Absolventen des Lektorenkurses. In dem folgenden Interview spricht er über seine Motivation zur Ausbildung und seinen Glauben als Christ.

Warum haben Sie sich für die Ausbildung zum Lektor entschieden?

Nach meiner Berufsphase suchte ich Weiterbildungen. Unsere Kirche bietet da etwas Sinnvolles an.

Wie sind Sie auf die Ausbildung aufmerksam geworden?

Eine Pfarrerin unserer Gemeinde sprach mich darauf an - sie würde mir das zutrauen.

Waren Sie vorher schon in der Kirchengemeinde ehrenamtlich engagiert?

Ja, auf vielfältige Art und Weise, vor allem im Kirchenvorstand, der Dekanatssynode und der Synode der Landeskirche (Ausschuss für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung).

Was war es für ein Gefühl, das erste Mal als Lektor vor der Gemeinde zu stehen und eine Predigt vorzutragen?

Es ist noch einmal etwas anderes, einzelne Bausteine beizutragen - oder das Ganze zu verantworten. Die Aufregung wich jedoch bald, da ich gut begleitet wurde in der Ausbildung und eine offene Gemeinde vorfand.

Wie hilft Ihnen Ihr Glaube in alltäglichen Situationen?

Mein christlich geprägter Glaube erweist sich jeweils als tragfähig und beständig. Die jüdisch-christliche Überlieferung bietet gute Orientierung und die Gebete machen mich zuversichtlich und gewiss.

Wie zeigt sich Ihr Glauben im Alltag?

Mein Glaube bewährt sich in der Antwortsuche auf die drängenden Fragen unserer Zeit. So habe ich bereits 1990 den Arbeitskreis Asyl mitbegründet und das Umweltprojekt »Grüner Hahn« als Projektgruppe in unserer Gemeinde Köppern ins Leben gerufen.

Wo sehen Sie die Besonderheiten Luthers »Priestertums aller Gläubigen«, welches ja ein wesentliches Merkmal der evangelischen Kirche ist?

Die Kommunikation des Evangeliums in allen Lebensbereichen ist Herausforderung und Chance zugleich. Das Priestertum aller Gläubigen bietet dazu den theologischen Bezug, das allen Christen die Möglichkeit dazu eröffnet und täglich dazu einlädt.

Möchten Sie Sie sich noch weiter zum Prädikanten ausbilden lassen?

Durch die zahlreichen Ehrenämter und Reisepläne bedingt gönne ich mir eine Atempause - aber eine Fortsetzung kann ich mir gut vorstellen. Jedenfalls fand ich die Qualität der Ausbildung bemerkenswert und möchte sie weiterempfehlen. Foto: Dekanat Hochtaunus

Auch interessant

Kommentare