Corinna Wittmann hat Figuren für Haus, Hof und Garten für sich entdeckt und bietet von der Weihnachtskrippe bis zum Vogelhaus viele Produkte aus dem Erzgebirge an.
+
Corinna Wittmann hat Figuren für Haus, Hof und Garten für sich entdeckt und bietet von der Weihnachtskrippe bis zum Vogelhaus viele Produkte aus dem Erzgebirge an.

Alles für das Fest

Auf in den Figurenwald

  • VonFrank Saltenberger
    schließen

Corinna Wittmann bietet in Wehrheim Weihnachtsmänner im Großformat an und vieles mehr

Krippen und Weihnachtsmänner haben zurzeit Saison. Oft noch vor dem ersten Advent geht es mit Lichterschmuck im und am Haus schon los, Nikoläuse erklimmen Hausfassaden und LED-Girlanden tropfen von Dächern und Balkonen.

Unbeleuchtet in diesem Sinn sind die Figuren, die Corinna und Markus Wittmann seit einiger Zeit in der Wehrheimer Bahnhofstraße 48 anbieten, und so mancher Passant wird die bunten Großfiguren vor dem Haus schon gesehen haben. Jüngst waren beide mit einer Präsentation ihrer weihnachtlichen Angebote, sprich Krippen, auf dem Mini-Weihnachtsmarkt im Hof der Neu-Anspacher Linde zu sehen.

Das war der einzige Weihnachtsmarkt, der hierzulande stattfand, und so mussten Wittmanns erneut eine Saison verstreichen lassen, denn Corona hat bekanntlich schon im zweiten Jahr viele Bereiche, die einst zum Jahreslauf gehörten, lahmgelegt. Dabei war es gerade Corona, das Corinna Wittmann, die in der Gastronomie arbeitete, nach Alternativen hat suchen lassen.

Krippen und Windmühlen

"Wir waren in Polen und haben dort die großen Figuren für uns entdeckt", sagte sie. Das könnte auch anderen gefallen, war der nächste Gedanke, und so nahm der Plan, im Apfeldorf solche Zierstücke anzubieten, Gestalt an. Aber da gibt es ja noch das Erzgebirge mit seiner alten Tradition der volkstümlichen Holzkunst, gerade mit weihnachtlichen Motiven, einschließlich der Krippen. Auch das mögen Wittmanns und knüpften Kontakte für eine zweite Komponente ihres Sortiments.

Einen Teil stellen die Holzarbeiten, dazu gehören die Krippen, aber auch Eyecatcher, die das ganze Jahr über den Garten beleben. Windmühlen beispielsweise, die zu den größeren Objekten gehören. Aber noch einmal zurück zur Weihnachts- und Winterzeit. Die Krippen werden auf Wunsch von Wittmanns mit Figuren in passender Höhe bestückt, passenderweise auch aus Holz.

Eine Nummer größer geht es allerdings auch. Der Weihnachtsmann im Schlitten mit Rentier davor beispielsweise oder im XXL-Gartenzwergformat mit Laterne. Und wenn kein Schnee zum Schneemann-Bauen liegt, können Wittmanns mit unschmelzbaren Schneemännern und Schneefrauen aushelfen. Diese könnten im Frühling mit anderen lustigen Gesellen den Platz tauschen.

Noch größer sind die vielen Tierfiguren, die ebenfalls zum Sortiment gehören: Ein übermütiger Esel, ein zechendes Schweinchen, ein ruhender Hirsch, eine wachsame Eule, putzige Pandas oder im Comic-Style getunte Füchse, für jeden Geschmack könnte etwas dabei sein. Haus- und Wildtiere, von Hund und Katze über die Gans bis hin zu Eichhörnchen und Murmeltieren fehlen nicht.

Die Großfiguren sind zumeist aus Polyacryl, dem Stoff, aus dem Textilien hergestellt werden, oder aus PVC. Damit sind sie wetterbeständig und nahezu unverwüstlich. Ähnlich auch die Beton-Figuren, mit denen man dem Garten einen parkähnlichen Touch geben könnte, etwa durch Löwen oder klassische Säulenstümpfe. Steinfiguren gibt es auch, etwa zu Flamingos gestaltete Findlinge mit Metall-Applikationen. Was nicht in Wehrheim steht, über 300 Figuren sind es schon, kann besorgt werden: "Wir haben Kataloge, nach denen wir bestellen können." Außerdem kann Corinna Wittmann eigene Entwürfe umsetzen lassen.

So haben sie und ihr Mann ein Nebengewerbe gefunden, das beiden Spaß macht. Zu hoffen bleibt nur, dass sie nicht durch Corona gleich zu hohen Belastungen ausgesetzt sind und dass im nächsten Jahr weder Weihnachts- und Kreativmärkte möglich sind. Wenn die bunten Figuren am Hoftor stehen, kann man sie besichtigen, außerdem: "Wir haben eine Klingel", so Wittmann, die sich über Interesse freut. Außerdem ist der "Figurenwald Wehrheim" auf Facebook mit einer üppigen Bildergalerie gut aufgestellt. von Frank Saltenberger

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare