+
Feiern bis tief in die Nacht: Die erste Fun-Revival-Party war ein echter Hammer.

Feier in Wehrheim

FUN-Revival-Party der TSG übertrifft alle Erwartungen

  • schließen

Experiment gelungen, die Disco lebt. Mit ihrem Konzept, das Usinger FUN im Wehrheimer Schwimmbad aufleben zu lassen, hat die TSG Wehrheim einen Glücksgriff gelandet.

Kaum hatten die Badegäste das Ludwig-Bender-Bad verlassen, begann am Samstagabend der zweite Run auf das Freibad. Zu einem Event, das um einiges bewegter, fröhlicher und lauter war, als der Badetag: Die erste offizielle Revival-Party in Erinnerung an das Usinger Fun, die Kult-Disco, die in den 1990er und frühen 2000er Jahren in ihrer Branche Trends setzte.

Die Fun-Fans von damals, aber auch deren Söhne und Töchter waren außer sich, als die Kult-DJs. A.B. Bass und Redhead Hedgehog gegen 22 Uhr die ersten Scheiben – wohl gemerkt die echten schwarzen aus Vinyl – auflegten. Da dürften die von der veranstaltenden Turn- und Sportgemeinde erhofften 1000 Besucher schon erreicht gewesen sein. Doch die Schlangen an der Kasse rissen nicht ab, und die Besucher strömten bis fast Mitternacht ins Bender-Bad. Es lohnte sich: Musik und DJs hatten nichts von ihrer Anziehungskraft, ihrer Power und Wortgewalt verloren und zogen die Partygäste in ihren Bann. Sie tanzten, sangen und feierten bis in den frühen Morgen, und TSG-Chef Thomas Wagner hatte erneut den richtigen Riecher für das, was junge Leute auch heute noch bei herrlichem Sommerwetter vom Balkon lockt.

Mit den Fun-Fans ist er sich bereits einig: Das sollte nicht die letzte Revival-Party gewesen sein.

(mai)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare