1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Wehrheim

Jugendflamme Stufe 1 erfolgreich absolviert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_jugendflamme_kh_1_4c_1
Die Jugendfeuerwehr Friedrichsthal mit den Jugendwarten Carina Jannusch (Dritter von links), Stellvertreter Nils Herbach (links), Gemeindejugendwart Cedric Peltir (Zweiter von rechts) und Wehrführer Daniel Cimander (rechts). © Red

Wehrheim-Friedrichsthal (red). Nach coronabedingter Pause können inzwischen wieder Präsenzübungen der Jugendfeuerwehr stattfinden - auch in Friedrichsthal. Unter der Leitung von Jugendwartin Carina Jannusch und ihrem Stellvertreter Nils Herbach wurde dies dazu genutzt, die Gruppe auf die Jugendflamme Stufe 1 vorzubereiten.

Die Nachwuchsbrandschützer hatten noch während des Lockdowns zwei Mitglieder aus den Feuerwehr-Kids übernommen; weitere drei Kinder kamen zu Jahresbeginn dazu, davon wiederum zwei Übernahmen von den Minis. Alle Mitglieder der neu entstandenen Gruppe waren von der Möglichkeit begeistert, ihr Können unter Beweis zu stellen. Mit Eifer und großem Ernst wurden die Aufgaben angegangen und die gegenseitige Unterstützung beim Lernen stärkte den Zusammenhalt.

Zum Erwerb der Jugendflamme waren Aufgaben aus dem feuerwehrtechnischen Bereich zu lösen. Knoten und Stiche gehörten ebenso dazu wie das richtige Absetzen eines Notrufes, das Auffinden von Hydranten oder das Setzen eines Standrohrs. Doch nicht nur die Zusammenarbeit im feuerwehrtechnischen Bereich war gefordert. So gab es eine Pflanzaktion, bei der sieben Apfelbäume an der Lichteiche gepflanzt wurden. Die Abnahme der Jugendflamme erfolgte schließlich unter den aufmerksamen Augen des Gemeindejugendwartes Cedric Peltir. Am Ende konnten alle Mitglieder das Abzeichen der Stufe 1 und die dazugehörige Urkunde in Empfang nehmen.

Auch interessant

Kommentare