1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus
  4. Wehrheim

Zum 17. Mal "Handkäs' un' Gebabbel"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wehrheim -Es ist eine der wichtigsten Kulturveranstaltungen in Wehrheim, pflegt sowohl die heimische Mundart als auch den heimischen Genuss, gibt tiefe Einblicke in den heimischen Humor und die heimische Geschichte und ist dabei überaus vergnüglich: "Handkäs' un' Gebabbel". Schon zum 17. Mal findet diese Kult- und Kulturveranstaltung statt, diesmal am Sonntag, 28.

August, und auch wenn es noch ein bisschen Zeit bis dahin ist, sollte man sich doch schon im Vorverkauf seine Karten sichern.

Denn erfahrungsgemäß ist "Handkäs' un' Gebabbel" immer recht schnell ausgebucht, zumal sich nach der Coronazwangspause bestimmt viele freuen, dass der kulinarische Mundart-, Musik- und Handkäs'-Genussabend wieder im Biergarten des "Löwenherz" stattfinden kann. Die Gäste erwartet ein Viergang-Menü mit ungewöhnlichen Handkäs'-Kreationen nach den Originalrezepten vom Käsehaus, dessen Inhaber Manfred Seuss auch wieder live, persönlich und humoristisch für eine deftige Unterhaltung sorgen wird.

Neben Seuss sind auch wieder einige Laiendarsteller der Wehrheimer Spielbühne dabei und werden mit teils historischen Gedichten und Geschichten, teils mit eigenen urkomischen und spontanen Beiträgen sicherlich die Lachmuskeln der Gäste strapazieren. Der Kartenvorverkauf hat nun begonnen, Karten (29 Euro inklusive Viergang-Menü) für die Veranstaltung am Sonntag, 28. August um 17 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) sind im Käsehaus und im Löwenherz erhältlich. sai

Auch interessant

Kommentare