+
Zwei DM-Medaillen: Marlon Hemmerle.

Sportschützen

Zwei Hochburgen im Hochtaunus

  • schließen

Bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen gab es zweimal Gold für den SV Usingen und weitere vordere Plätze. Auch der Nachwuchs des SV Diana aus Wehrheim errang eine Silbermedaille. Die Jugendförderung zahlt sich für beide aus.

Nach der ersten Scheibe lag er bereits auf Medaillenkurs. Dann konnte sich Lars Braun vom Schützenverein Usingen noch um vier Ringe steigern und holte mit der Luftpistole (10 Meter, Schüler) Gold. Das Besondere daran: Der Sportschütze aus dem Hochtaunus behauptete sich gegen nicht weniger als 94 Konkurrenten bei den Deutschen Meisterschaften im Münchner Vorort Garching.

Den Deutschen-Meister-Titel feierte auch die Usinger Jugend-Mannschaft mit der Sportpistole. Marlon Hemmerle, Felix Luca Hollfoth und Henri Rosmanitz distanzierten die Konkurrenz um 38 Ringe deutlich. Hemmerle holte mit der Sportpistole zudem noch Bronze. Des Weiteren verbuchte der Club mit der Armbrust und dem Kleeblatt im Wappen noch zehn Top-10-Ränge.

„Dies war die bislang erfolgreichste Teilnahme der Usinger Schützenjugend an Deutschen Meisterschaften seit Bestehen des Vereins“, stellt Pressewart Dietmar Hannebohn zufrieden fest. Die Erfolge auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück sind der Lohn einer Neuausrichtung vor etwa drei Jahren. „Wir waren an einem Tiefpunkt bei unserer Jugendarbeit angekommen, hatten auch keinen Jugendwart mehr. Wir mussten uns entscheiden, in welche Richtung wir gehen wollen: entweder keine Jugendarbeit oder das Pferd richtig aufzäumen und in Richtung Leistungssport mit ausgebildeten Trainern gehen“, erinnert er an die heikle Situation.

Der SVU startete eine „Ausbildungsoffensive“, sagt Hannebohn, und führt aus: „In 2018 haben drei Mitglieder ihren Trainer-C-Breitensport-Pistole abgeschlossen, da wird im nächsten Jahr der Trainer-C-Leistungssport angehängt. Es wurden auch viele Mitglieder mit der Jugendbasislizenz und dem Schießsportleiter ausgestattet, um ein Schießtraining für die Jugend zu ermöglichen.“

Von den 375 Mitgliedern sind inzwischen etwa 70 unter 18 Jahre alt. Damit gehöre der SVU „zu den zehn mitgliedsstärksten Schützenvereinen in Hessen“, sagt Hannebohn. „Wir schießen in drei Disziplinen – Luftpistole, Sportpistole und Vorderladergewehr – in den höchsten Klassen in Hessen, in der Landesliga.“ Beim SVU wird auf Vielseitigkeit gebaut. „Wir haben uns extra nicht nur in eine Richtung spezialisiert, unser großer Vorteil ist unser breites Programm. Dadurch haben wir auch sehr viele Mitglieder in den letzten Jahren gewonnen, da bei uns von Pistole, Gewehr und Vorderlader bis Blasrohr und Bogen alles geschossen werden kann.“ Dafür gibt es den Stand über 10, 25, 50 und 100 Meter, sowie einen 3D-Bogenparcours mit 28 Zielen.

Viel Energie, Zeit und natürlich auch Geld haben die Usinger hineingesteckt, um Erfolge zu bestätigen; drei Goldmedaillen gab es bereits zwischen 2008 und 2016. Ganz nebenbei: Um eine solide Luftpistole zu erstehen, müssen mindestens 1500 Euro investiert werden.

Gute Resultate bei der DM gab es auch für den SV Diana Wehrheim. Das Team mit Lisa Zahradnik, Sarah Zill und Anna Beck holte Silber im Kleinkaliber (3 x 20) der Jugend. Und Marlon Hemmerle, im Einzel auch für seinen Stammverein SV Diana am Stand, erreichte in der Jugend mit der Luftpistole im 10-Meter-Mehrkampf den fünften Platz – um drei Ringe verfehlte er seine dritte DM-Medaille.

„Wir haben von 160 Mitgliedern knapp 20 Jugendliche, davon sind zehn regelmäßig im Training“, sagt Armin Zahradnik, der seit neun Jahren Vereinsmitglied ist und seit 2015 als Vorsitzender fungiert. Zu den Talenten zählen auch Kiara Schumann und Lennart Müller, die allerdings bei der DM fehlten.

In Schulen versuchen die Wehrheimer, Interesse für den Schießsport zu wecken. „Es ist Überzeugungsarbeit, da es beim Schießen auf die Konzentration ankommt. Das ist eine harte Übung für die Kinder und Jugendlichen“, betont Armin Zahradnik. Der 50-Jährige kam über einen Bekannten zum Schießsport und erklärt seine Begeisterung: „Man lernt immer wieder neue Leute kennen und ist immer unter Gleichgesinnten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare