Die weiteren Bauphasen

In der zweiten, achttägigen Bauphase werden aus Dornholzhausen kommende Fahrzeuge wieder alle drei Spuren befahren können. Durch den Rückbau der Mittelinsel auf der Hohemarkstraße wird der aus Richtung

In der zweiten, achttägigen Bauphase werden aus Dornholzhausen kommende Fahrzeuge wieder alle drei Spuren befahren können. Durch den Rückbau der Mittelinsel auf der Hohemarkstraße wird der aus Richtung Oberursel kommende Verkehr auf zwei Spuren verengt.

Neben der Rechtsabbiegespur in Richtung Bad Homburg wird es eine kombinierte Fahrspur für Linksabbieger (Dornholzhausen) und geradeaus in Richtung Saalburg geben. Der von der Saalburg kommende Verkehr wird ab der Kreuzung rechts außen auf der derzeitigen Bushaltespur weiter zur A661 geleitet.

In der dann folgenden zweiwöchigen Bauphase 3a können die Fahrzeuge aus Richtung Saalburg nur noch zwei Spuren nutzen. Fahrzeuge aus Richtung Oberursel stehen wieder alle drei Spuren offen. Grund für die Verengung ist der Rückbau der Mittelinsel auf der Saalburgchaussee und die Befestigung der Fahrbahn.

Anschließend wird für zwei Wochen die Rechtsabbiegespur in Richtung Saalburg für die aus Bad Homburg kommende Fahrzeuge gesperrt. Grund ist der Rückbau der bestehenden Insel Saalburgstraße und der Neubau einer Insel zwischen Bad Homburg und Saalburgchaussee.

Ganz heikel wird die zweigeteilte Bauphase 4, in der für jeweils einen Tag die Saalburgstraße für Autofahrer aus Richtung Bad Homburg beziehungsweise aus Richtung Dornholzhausen wegen Asphaltarbeiten voll gesperrt wird. Umleitungen werden ausgeschildert sein.

Über den Ablauf der abschließenden vierwöchigen letzten Bauphase 5 informiert die Stadt Homburg wie über das Gesamtprojekt im Internet unter . „Wir können nicht verhindern, dass Autofahrer in einen verstopften Kreuzungsbereich hineinfahren, obwohl es geboten wäre, an der Haltelinie abzuwarten“, beantwortete Stadtplaner Holger Heinze die Anfrage einer aufgebrachten Bürgerin, ob man bei der Planung der Baustelle berücksichtigt habe, dass die Kreuzung verstopft werden könne. map

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare