1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Wenn die Bälle übers Netz zischen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ualoka_usingen_uthc_phk__4c
Immer wieder ein Genuss, Mara Guth, die große Tennishoffnung des UTHC, spielen zu sehen. © Red

Usingen (msc). Irgendwie liegen stets Wolken über der Saisoneröffnung des Usinger Tennisclubs (UTHC). Das Wetter zeigte sich auch in diesem Jahr nicht von seiner schönsten Seite. Dennoch kamen viele Vereinsmitglieder und auch Gäste vorbei, um den Start der neuen Saison zu feiern. Vor allem, weil diese Traditionsfete in den vergangenen zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie nicht durchführbar gewesen war.

Umso mehr lockte die Aussicht auf ein Zusammenkommen der Sportler auf dem Platz, denn selbstverständlich wurde Tennis gespielt.

Mara Guth, die mit sechs Jahren ihre Tenniskarriere beim UTHC startete, ließ es sich nicht nehmen, sich den jüngsten Tennisspielern zu stellen. Souverän stand sie am Netz, unterhielt sich mit den Kleinsten und nahm so manchen Ball der Kinder an. Jeder der kleinen Herausforderer war stolz, mit dem Usinger Tennis-Ass spielen zu dürfen.

Zuschauern wird heiß beim Schauen

Als dann Julius Seifert, ein Klassenkamerad von Guth, den sie beim Hessischen Tennisverein kennengelernt hat und mit dem sie immer wieder mal trainiert, eintraf, zeigten die beiden jungen Cracks ihr Können. Langsam machten sich die beiden Hoffnungsträger der Tennis-Szene warm, spielten sich die Bälle fast spielerisch zu. »Da kommen wir noch mit«, flüsterte UTHC-Vorsitzender Dirk Rabis seinem Nachbarn zu. Doch dann wurde es ernst: Minutenlang gingen die Bälle hin und her. Da wurde den Zuschauern schon heiß beim Zusehen. Sogar Maras Vater Michael Guth bestaunte stolz das Können seiner Tochter.

Neue Trikots gesponsert

Der Vorstand hatte Wurst und Bier zur Eröffnung spendiert. Rabis freute sich, so viel Trubel auf dem Vereinsgelände beobachten zu dürfen. »Wir konnten heute sogar neue Mitglieder werben«, berichtete er.

Nachdem die Gruppenfotos der Mannschaften gemacht und die Bälle für die neue Saison ausgeteilt waren, ging es zum gemütlichen Teil über. Nur die Mädchen der U 18-Hessenliga-Mannschaft waren nicht dabei, traten sie doch zeitgleich beim Tennisclub Blau-Weiß Wiesbaden an - natürlich im neuen Trikot mit UTHC-Emblem, das alle Mannschaften vom Vorstand gesponsert bekommen haben.

Am Ende waren sich Benni Richter vom Vorstand und Rabis einig, dass es ein guter Saisonstart gewesen sei. »Ich mag mir gar nicht vorstellen, was hier bei uns losgewesen wäre, wenn wir warmes Sonnenscheinwetter gehabt hätten«, sagte der Tennis-Chef. Richter fasste zusammen: »Es war ein Tag, wie wir ihn wollten, einer für die gesamte Familie.«

Auch interessant

Kommentare