1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Willi Würz ist Ehrengast

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

CWS_1_090722_4c_1
Klassentreffen des Abi-Jahrgangs 1972 mit Willi Würz (vorne in der Mitte) in Usingen. © strohmann

Abi-Jahrgang der CWS lädt zum 50-Jährigen auch den ehemaligen Deutschlehrer ein

Usingen -Die Christian-Wirth-Schule feiert in diesen Tagen bekanntlich ihr 100-jähriges Bestehen, wobei dieses Jubiläum mit einer Ausstellung gewürdigt wird, die vom heutigen Montag bis zum 20. Juli zu sehen ist.

Sicherlich werden sich auch einige Schülerinnen und Schüler des Abi-Jahrgangs 1972 den Rückblick auf die Historie der CWS gönnen, nachdem sie zu ihrem 50-Jährigen vor kurzem in Usingen in einem Restaurant unweit des Hattsteinweihers zu einem Klassentreffen zusammen gekommen waren.

Ehrengast bei dieser Feier war der damalige Klassenlehrer Willi Würz. Der inzwischen 87-Jährige gehört zu den legendären Lehrern der Schule. Die hat der nach wie vor in Merzhausen lebende ehemalige Deutschlehrer in der Zeit von Oktober 1948 bis zum Abitur im März 1955 als Schüler besucht und war dort nach seiner Ausbildung anschließend 37 Jahre lang als Pädagoge tätig. Friederike Löw und Eberhard Steinmetz, selbst mehr als 40 Jahre lang Lehrer an der Adolf-Reichwein-Schule in Neu-Anspach, hatten mit der Vorbereitung des Klassentreffens der "72er" im März dieses Jahres begonnen. Es war inzwischen das vierte, nachdem man sich bereits anlässlich des Winterfests 1990 sowie in den Jubiläums-Jahren 1992 und 2012 getroffen hatte.

Prominente Absolventen

Die weiteste Anreise hatte diesmal Vera Hartmann, die aus Holland nach Usingen gekommen war. Vom Abi-Jahrgang 1972, der im mathematischen und sprachlichen Zweig insgesamt 50 Personen umfasst hat, sind inzwischen fünf Männer und eine Frau verstorben.

Einige aus diesem Abi-Jahrgang sind auch heute noch in der Region bestens bekannt. Beispielsweise Friederike Richter-Wedell, die erste Frau an der Spitze des Kulturkreises Usinger Land, oder Heinz Markert, der am 1. Juli als Apotheker in Wehrheim in den Ruhestand gegangen ist. Ebenso wie Eberhard Steinmetz haben auch einige andere den Lehrerberuf ergriffen. Zum Abi-Jahrgang 1972 gehören 50 folgende Personen: Mathematischer Zweig: Alfred Baer, Hans-Georg Baldszun, Jürgen Beier, Michael Bernhardt, Peter Bürger, Bernhard Cromm, Uwe Gebbers, Gbriele Guckes, Michael Gunkel, Bernd Hartmann, Ulrike Heiß, Kurt Henrizi, Edeltraud Hurtig, Klaus Jakobi, Richard Karter, Hubert Kerner, Sabine Krauß, Karl-Heinz Lepper, Rolf-Achim Lettermann, Joachim Mannweiler, Heinz Markert, Sigrid Ost, Peter Parusel, Günter Pfeifer, Edmund Ruda, Siegfried Schmalor, Margrit Schulze, Eberhard Steinmetz und Ingrid Wagner. Sprachlicher Zweig: Thomas Carle, Friederike Gurgel-Rörig, Hans-Georg Hager, Vera Hartmann, Friedrich Hüter, Annette Kossatz, Angelika Kreutz, Friederike Löw, Elke Maas, Dagmar Müller, Edmund Müller, Wolfgang Müller, Ute-Brigitte Pauly, Friederike Richter, Rose Schnabel, Hartmut Stamm, Günter Veidt, Catharina Voswinkel, Klaus Wielandt, Ursula Winter und Ursula Wöhlermann.

Auch interessant

Kommentare