1. Startseite
  2. Region
  3. Hochtaunus

Zwei Touren des Taunusklubs in Neu-Anspach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neu-Anspach (red). Zur Kreppelwanderung des Taunusklubs Neu-Anspach am Sonntag, 20. Februar, laden Eva und Harald Hübner (Tel. 06081/8891) recht herzlich ein. Eine Anmeldung unter o. a. Telefonnummer ist für die weitere Planung erforderlich. Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Start und Treffpunkt ist um 11 Uhr am Friedhof Mitte in Neu-Anspach.

Hier beginnt die etwa dreistündige etwa 12 Kilometer lange Tour, bei der es zwei Anstiege gibt. Sie führt nahe Rod am Berg nach Hunoldstal, durch das Weiltal nach Brombach und über die Hirschhöhe wieder zurück. Die Wege sind gut begehbar, stellenweise feucht, festes Schuhwerk wird empfohlen. Närrisches Outfit ist durchaus erlaubt/erwünscht.

Für Wanderfreunde, die sonst eher die kleinen Touren gehen, ist am selben Tag eine etwa zweistündige Nachmittagstour, geführt von Rolf Scherer (Tel. 06081/961748), mit Zwischenrast vorgesehen. Diese »Sondertour« steht nicht im Wanderplan. Treffpunkt und Abmarsch ist um 14 Uhr an der Volksbank in der Breiten Straße in Neu-Anspach. Das Wanderheim bleibt an diesem Tag geschlossen.

Auch interessant

Kommentare