Einsatz in Hattersheim

Holzkohlegrill in Wohnung benutzt - Vier Verletzte

Bei dem Versuch in einer Wohnung in Hattersheim einen Hozkohlegrill zu betreiben, sind am Donnerstagnachmittag vier Menschen verletzt worden.

Das hätte gewaltig schief gehen können. Bei dem Versuch in einer Wohnung in Hattersheim einen Hozkohlegrill zu betreiben, sind am Donnerstagnachmittag vier Menschen verletzt worden.

Gegen 18 Uhr kam es zu dem Zwischenfall in einem Hattersheimer Mehrfamilienhaus. Ersten Ermittlungen zufolge hatten drei dort lebende Kinder, ein 17-jähriges Mädchen sowie zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen, einen Holzkohlegrill in das Wohnzimmer gestellt und angezündet. Daraufhin wurde den Kindern und dem 37-jährigen Vater schwindelig.

Alle vier würden wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung in das Klinikum Frankfurt eingeliefert und stationär behandelt. Die Feuerwehr lüftete die Wohnräume. Diese sind weiter bewohnbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare