Info: Ein Film mit Gerard Depardieu

Das Mehrgenerationenhaus Eschborn (Hauptstraße 20) widmet sich dem sogenannten funktionalen Analphabetismus. Der Aktionstag am Donnerstag, 18. Oktober, ist zweigeteilt. Von 15 bis 16.

Das Mehrgenerationenhaus Eschborn (Hauptstraße 20) widmet sich dem sogenannten funktionalen Analphabetismus. Der Aktionstag am Donnerstag, 18. Oktober, ist zweigeteilt. Von 15 bis 16.30 Uhr informieren Beate Baum-Dill und Petra Birke unter dem Titel „Wissen – Erkennen – Helfen“ ausführlich über Forschungsergebnisse und Unterstützungsangebote. Der Aktionstag schließt mit einer Filmvorführung ab (18.30 bis 20 Uhr): „Lustig, menschlich, unterhaltsam“ – so wird ein französischer Spielfilm beschrieben, in dem Gerard Depardieu einen Erwachsenen spielt, der erst spät Lesen und Schreiben lernt. Den Titel des Films darf das Mehrgenerationenhaus nicht nennen, da der Streifen kostenfrei gezeigt wird. Doch Beate Baum-Dill verspricht: „Der Film passt wunderbar zu uns, weil er zeigt, wie Alt und Jung sich auch in schwierigen Situationen gegenseitig helfen können“.

( red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare