Über 1000 Laufbegeisterte angelockt

Koberstädter Waldmarathon: Vier Läufe, ein Spektakel

  • schließen

Ob Bambinilauf über 400 Meter, 10 Kilometer, Halbmarathon (21,1 Kilometer) oder Marathon (41,195 Kilometer): Der große Volkslauf bietet den Laufbegeisterten wieder eine breite Palette an Distanzen und Möglichkeiten. Der Ruf des Sportereignisses reicht längst über die Region hinaus und zieht Läufer aus aller Herren Länder an.

Viele leidenschaftliche Läufer haben diesen Termin seit langem rot in ihrem Kalender markiert: Am Sonntag, 26. August, fällt der Startschuss zum 40. Koberstädter Wald-Marathon in Egelsbach. Den Jubuläumslauf sieht der Veranstalter nach eigenem Bekunden als „ganz besondere Herausforderung“. Das Koberstädter-Marathonteam um ihre Sprecherin Martina Bareuther hat hierzu bereits alle Hände voll zu tun, um, wie in den letzten 39 Jahren gewohnt, die Veranstaltung mit Start und Ziel am Sportzentrum Egelsbach erfolgreich über die Bühne zu bringen.

Der attraktive Kurs durch den Koberstädter Forst, östlich von Egelsbach, sollte in diesem Jahr wieder über 1 000 Läuferinnen und Läufer anlocken. Ausschreibungen und Anmeldungen hierzu werden bereits seit Frühjahr bei vielen Laufveranstaltungen in Hessen und angrenzenden Bundesländern ausgelegt.

Onlineanmeldung ist übrigens bis Freitag, 24. August, 18 Uhr, möglich (www.koberstaedter-marathon.de). Nachmeldungen können Samstag, 25. August von 15 – 18 Uhr und am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start im Egelsbacher Stadion im Zelt vorgenommen werden.

Die Sportgemeinschaft Egelsbach 1874 e.v. und das Marathonteam lädt alle sportbegeisterten Läuferinnen und Läufer aus nah und fern ein mitzumachen. „Auch wenn unsere Veranstaltung als Nationaler Lauf ausgeschrieben ist,“ berichtet Martina Bareuther nicht ohne Stolz, „konnten wir immer wieder Läufer beispielsweise aus den USA, Australien, Kanada, Südafrika, Japan und aus den europäischen Nachbarstaaten begrüßen, die in den letzten Jahren in Egelsbach an den Start gingen.“

Auf die Strecke gehen an dem Sonntagmorgen neben den Marathonis (8 Uhr) wieder die Teilnehmer des Halbmarathons (9.40 Uhr), die seit Bestehen des Waldmarathons immer die stärkste Teilnehmergruppe bilden, sowie die Läuferinnen und Läufer, die sich die 10-Kilometer-Strecke vorknöpfen. Alle drei Läufe werden in Altersklassen gewertet und jeweils die ersten drei Läuferinnen und Läufer erhalten im Rahmen einer Siegerehrung Ehren- und Sachpreise. Zusätzlich erfolgt für den 10- und 21,1-Kilometer-Lauf eine Wertung für den „Pfungstädter Laufcup 2018“. Nähere Informationen hierzu gibt es unter

Um bestens auf den Lauf vorberietet zu sein, bietet das Koberstädter-Marathonteam jeden Sonntag bis zur Veranstaltungstag jeweils um 9 Uhr Trainingsläufe für alle Leistungsgruppen an. Start ist hierzu am Egelsbacher Rathaus.

Ein weiteres Highlight wird am Sonntag, 26. August wieder der Rewe Bambini-Lauf sein. Er wird in diesem Jahr bereits zum 5. Mal im Rahmen des Wettbewerbs ausgetragen. Der gute Zuspruch in den letzten Jahren und die gute Stimmung bei Kindern und Eltern soll in diesem Jahr noch mehr Kinder bis 9 Jahren an den Start locken.

Die Nachwuchstalente müssen eine Stadionrunde von 400 Meter absolvieren. Hierbei steht der Spaß im Vordergrund und, wie Martina Bareuther betont: „Alle Kinder, die das Rennen bewältigen, sind Gewinner und werden mit einer Medaille und einem Läuferpräsent belohnt.“ Startschuss hierzu fällt um 9:30 Uhr im Egelsbacher Stadion am Berliner Platz. Die Voranmeldung ist bis Freitag, 24. August, im Rewe-Center Egelsbach an der Information oder am Sonntag vor dem Start von 8 bis 9 Uhr im SGE-Sportstadion möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare