Unfall

11-jähriges Schulkind angefahren - Autofahrer begeht Fahrerflucht

Eine bislang unbekannte Person hat in Rüsselsheim ein 11-jähriges Schulkind angefahren und dann Fahrerflucht begangen.

Am Freitagmorgen kam es gegen 7:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Rüsselsheim, in der Lucas-Cranach-Straße / Ecke Feuerbachstraße. Ein 11jähriges Kind aus Rüsselsheim war auf dem Weg zur Schule und wollte mit seinem Fahrrad die grün zeigende Fußgängerampel an der Feuerbachstraße überqueren. Zeitgleich bog ein roter Kleinwagen aus der Lucas-Cranach-Straße nach rechts in die Feuerbachstraße ab, übersah das Kind und streifte es beim Vorbeifahren, so dass das Kind zu Fall kam und sich verletzte. Der/die unbekannte Fahrzeugführer/in stoppte kurz und setzte dann die Fahrt fort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Die Polizei bittet in diesem Fall um Hinweise von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere wird ein älterer Mann mit Fahrrad gesucht, der dem verletzten Kind wieder auf die Beine geholfen hat. Weiter bittet die Polizei um Hinweise, die zum Verursacher führen. Bei dem besagten Fahrzeug soll es sich um einen roten Kleinwagen, möglicherweise Opel Corsa (neues Modell) mit abgetönten Scheiben im hinteren Bereich, handeln. Das Fahrzeug müsste leichte Beschädigungen im Beifahrerbereich aufweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare