+
Auf der A67 bei Groß-Gerau hat ein betrunkener Fahrer eines Klein-Lkw einen Unfall verursacht. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

Stau

Vollsperrung: Lkw-Fahrer legt Verkehr auf der A67 lahm 

Auf der A67 bei Groß-Gerau hat ein Lkw-Fahrer einen Unfall verursacht. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

Groß-Gerau - Der Unfall passierte in der Nacht auf Dienstag (20.08.2019) gegen 21.30 Uhr auf der A67 zwischen der Auffahrt Groß-Gerau und der Abfahrt Büttelborn. Der 30-jährige Fahrer übersah dort laut Polizei die Warnlichter einer Nachtbaustelle und fuhr in die Absperrwand auf dem rechten Fahrstreifen. 

Dadurch wurden beide Fahrspuren unbefahrbar und die Fahrbahn blieb bis Mitternacht voll gesperrt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Freiwillige Feuerwehr Groß-Gerau die Fahrbahn reinigen. 

Vollsperrung A67: Unfall wegen Drogen

„Schnell stand fest, dass der Unfall auf Drogenkonsum zurückzuführen ist“, heißt es von der Polizei. Dem Klein-Lkw-Fahrer wurde eine Blutprobe abgenommen. Die Polizei ermittelt noch, ob er einen Führerschein hat. 

Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 23.000 Euro.

Ebenfalls auf der A67 baute ein Autofahrer bei Rüsselsheim einen Unfall. Die Ursache war wohl medizinisch. Wenig später verstarb er im Krankenhaus. 

Auf der A67 bei Viernheim sind bei einem Unfall 15 Tonnen Speiseeis auf die Straße geraten und haben angefangen zu tauen. 

Ein Transporter löste eine Kettenreaktion auf der A67 bei Lorsch aus. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Ein anderer schwerer Unfall ist ebenfalls auf der A67 bei Rüsselsheim passiert. Mehrere Menschen wurden verletzt. Die Autobahn musste gesperrt werden.

kke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare