+
Ulrich Kühlburg, Vorsitzender des Ortsgewerbevereins (rechts), Holger Schneider von HoTi-Events (links) übergeben die Schilder an Bürgermeister Ingo Kalweit (CDU).

Bischofsheimer Kerb

Von Abba bis Westernhagen

  • schließen

Das Wichtigste fehlt noch: Doch wenn der Kerwebaum einmal steht, gibt es bald kein Halten mehr. Die Kerb steht vor der Tür – für manche die schönsten Tage des Jahres.

Wenn er im Ortskern in die Höhe ragt, dann beginnt bald die Bischemer Kerb: Am Mittwoch, den 29. August, wird um 19 Uhr der Kerwebaum vor der Volksbank an der Darmstädter Straße aufgestellt. Ein Kranz mit rotweißen Bändern und „Weck, Worscht und Woi“ schmückt die Fichte, die aus dem Bischofsheimer Wald stammt. Aus Sicherheitsgründen ein Teleskop-Autokran dabei im Einsatz sein. Da die Darmstädter Straße zu diesem Zeitpunkt schon für die Kerb gesperrt ist, können Schaulustige das Schauspiel unbeschwert genießen. Die Kerweborsch und Kerwemädchen werden ebenfalls vor Ort, um das ordnungsgemäße Aussehen des Baumes sicherzustellen.

Am Freitag, 31. August, feiern die Borsch und Mädchen den Kerwe-Auftakt um 18 Uhr im Rosengarten. Nachdem sich alle auf das lange Kerbewochenende eingestimmt haben, lädt das Team der katholischen Bücherei der Christköniggemeinde am Samstag, 1. September, um 15 Uhr Interessierte zum Künstlermarkt entlang des historischen Ortsdamms ein. Ab 17 Uhr eröffnet Bürgermeister Ingo Kalweit im Weindorf die Kerb. Kalweit, Christian Weinerth vom Vereinsring sowie Alt-Kerwevadder Rolf Maixner werden die Bischemer Kerwelies empfangen und die Miss Kerb 2018 präsentieren.

Dann wird es musikalisch. Denn auch in diesem Jahr haben HoTi-Events und der Ortsgewerbeverein (OGV) Bischofsheim eine Bühne an der Volksbank Mainspitze in der Darmstädter Straße aufgebaut und ein abwechslungsreiches Musikprogramm vorbereitet.

Den Anfang macht am Samstag um 19 Uhr die deutsch-amerikanische Formation Hardride. Die sechs Musiker covern Songs aus dem Rock-, Soul-, Funk- und Blues-Genre. Ab 20 unterhalten Sigi’s Jazzmen die Besucher im Weindorf an der evangelischen Kirche. Wer es eher rockig mag, der ist an der Volksbank-Bühne richtig. Dort frönt die AC/DC-Cover-Band „Hole Full of Love“ den Rock ’n’ Roll-Anfängen mit Hits wie „Highway to Hell“ und „T.N.T.“. Wer nach dem Konzert seine Lachmuskeln strapazieren möchte, den erwartet um 23.45 Uhr die Mitternachtsshow der Kerweborsch.

Besinnlich wird es am Sonntag. „Kommt, freut Euch mit uns“, lautet das Motto des ökumenischen Kerb-Gottesdienstes in diesem Jahr. Mit viel Musik, Freude und Lachen soll es um 11 Uhr im Gottesdienst in der evangelischen Kirche wieder losgehen. Die Besucher werden mit den Kerweborsch und -mädchen nach dem Gottesdienst die Kirche mit dem Bischemer Kerbelied verlassen. Auf dem Kirchplatz werden Gulaschsuppe, Kaffee und Kuchen angeboten. Unterm Kirchturm hat außerdem an den Abenden von Samstag bis Montag der Weinstand der Kirchengemeinde geöffnet.

Um 13.30 Uhr setzt sich der Kerweumzug in Bewegung. Er startet am Wendehammer Dammstraße und endet auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Die musikalischen Höhepunkte am Sonntag sind um 18.30 Uhr die

„Phonys“ mit Elektro-Pop

. Ab 20 Uhr heißt es „The Winner Takes It All“ mit der Abba-Tribute-Band Agnethas Affair.

Die kleinen Musikfreunde dürfen sich auf Oliver Magers Kinderlieder freuen. Um 15 Uhr erklingen Lieder wie „Kühe melken und Trecker fahrn“ und „Monsterschlau“ auf der Volksbank-Bühne. Mager ist am Montag (3.) wieder zurück. Dieses Mal wird er ab 18.30 Uhr Mainzer Lieder zum besten geben. Am Montag geht es um 11.30 Uhr beim Frühschoppen weiter. Doe Bischemer Band „Stones & more“ unterhalten die Besucher. Abends dürfen sich Westernhagen-Fans auf Mariuzz mit ihrer Westernhagen-Tribute-Show freuen. Ab 19.30 Uhr werden unter anderem Drummer Charly T. und Gitarrist Markus Wienstroer dem Publikum einheizen.

Die Sperrungen und Umleitungen werden ab Donnerstagmorgen bis Mittwoch gegen Mittag aufrecht erhalten. Das Kerbetreiben beginnt samstags um 15 Uhr und endet mit dem Familiennachmittag der Schausteller am Dienstag.

Am Mittwoch fällen die Kerweborsch um 18 Uhr den Kerwebaum. Das Fest endet offiziell mit der „Kerweliesverbrennung“. Abmarsch des Trauerzuges ist um 20.15 Uhr in der Dammstraße 8. Das Feuer wird „Am Schwarzen Weg“ entfacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare