+
Symbolbild: Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Waffe. 

Kurz vor Ladenschluss

Bewaffneter Raubüberfall auf Kik-Filiale – Tageseinnahmen erbeutet

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwochabend kurz vor Landenschluss eine Kik-Filiale überfallen und mehrere Tausend Euro erbeutet. 

Bischofsheim - Ein Bewaffneter hat, wie op-online.de* berichtet, in Bischofsheim eine Kik-Filiale überfallen und mehrere Tausend Euro erbeutet. Der Mann habe zwei Angestellte mit einer Kurzwaffe bedroht, bei der es sich vermutlich um eine Pistole gehandelt habe, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. 

Kik in Bischofsheim überfallen

Demnach forderte er die Tageseinnahmen und verstaute sie in einem Jutebeutel. Die beiden Angestellten, eine 26-Jährige und eine 40-Jährige, sperrte er in einen Büroraum des Geschäfts und flüchtete. 

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 25-Jährigen und 1,75 Meter großen schlanken Mann gehandelt haben. Er trug eine dunkle Jeanshose und eine dunkle Jacke. Laut Polizei verdeckte der Mann sein Gesicht mit einem "Multifunktionstuch". Die Ermittlungen dauern noch an. 

red/dpa

Lesen Sie auch: 

Mann an S-Bahn-Station in Bischofsheim gewürgt und bedroht

Überfall auf Rossmann: Räuber bedroht Mitarbeiterinnen mit Waffe*

Räuber steht bei Überfall plötzlich vor verschlossener Kasse*

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare