Haftbefehl in Rüsselsheim

23-Jähriger in Untersuchungshaft

Wenige Stunden nach seiner Hauptverhandlung am Amtsgericht in Rüsselsheim wurde ein 23 Jahre alter Mann am Dienstagabend festgenommen und nach der richterlichen Vorführung am Folgetag inhaftiert.

Wenige Stunden nach seiner Hauptverhandlung am Amtsgericht in Rüsselsheim wurde ein 23 Jahre alter Mann am Dienstagabend festgenommen und nach der richterlichen Vorführung am Folgetag inhaftiert. Der Rüsselsheimer war anlässlich eines Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung bei Gericht vorgeladen.

Nach der Verhandlung ging er auf eine 22-jährige Zeugin zu, für die gegen ihn ein Kontakt- und Annäherungsverbot bestand, und drohte ihr mit Bestrafung, falls sie weiter gegen ihn aussagen würde. Die zuständige Richterin erließ nach Bekanntwerden der Unterhaltung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Untersuchungshaftbefehl.

Eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim konnte den 23-Jährigen gegen 21 Uhr am Dienstagabend auf der Polizeiwache festnehmen und am folgenden Morgen vorführen. Die Richterin bestätigte den Haftbefehl und schickte den jungen Mann in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare