Polizei Hessen Rhein-Main

"Aktenzeichen XY..." führt Polizei zu Bankräuber

Nach einem Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" hat die Polizei in Groß-Gerau einen zweifachen Bankräuber gefasst.

Nach einem Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" hat die Polizei in Groß-Gerau einen zweifachen Bankräuber gefasst. Der 52-Jährige gestand, im August 2009 sowie im Juli 2011 Geldinstitute in Michelstadt-Stockheim und Wald-Michelbach in Südhessen überfallen und fast 75 000 Euro erbeutet zu haben, wie die Polizei in Darmstadt am Freitag mitteilte. Der Zugriff erfolgte am Donnerstag.

Im vergangenen September gingen die Fahnder in der Fernsehsendung mit den Fällen an die Öffentlichkeit. Die zahlreichen Hinweise führten zu einer DNA-Reihenuntersuchung, die die Polizei auf die Spur des 52-Jährigen brachte. Es wurde Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung erlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare