1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Einbruch festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beim Einbruch überrascht wurden drei Täter, die daraufhin die Flucht ergriffen. Diese währte nicht lange; die Polizei schnappte das Trio beim Einsteigen in einen Linienbus.

Drei Tatverdächtige konnten am Mittwochmorgen nach einem versuchten Einbruch festgenommen werden. Gegen 7 Uhr vernahm der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Carlo-Mierendorff-Straße Geräusche aus dem Wohnzimmer und schaute nach dem Rechten. Hier überraschte er drei junge Männer, die sich an der Terrassentür zu schaffen machten und ins Haus einbrechen wollten.

Das ertappte Trio ergriff umgehend die Flucht, der Zeuge alarmierte die Polizei. Sofort wurde eine Großfahndung nach den Fliehenden eingeleitet. Gegen 8 Uhr konnte eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim drei Personen beim Besteigen eines Linienbusses beobachten, auf die die Personenbeschreibung des Zeugen zutraf. Der Bus wurde daraufhin in der Friedrich-Ebert-Straße auf Höhe des Rugbyrings gestoppt, die drei 17- bis 18-jährigen Rüsselsheimer festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Ob sie für weitere, gleichgelagerte Taten in jüngster Vergangenheit ebenfalls in Frage kommen und ob sie einem Haftrichter vorgeführt werden, müssen die weiteren Ermittlungen des Kommissariats 21/22 zeigen.

Auch interessant

Kommentare