1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Fähr-Verein sucht Förderer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Fährverbindung am Kühkopf soll wiederkommen: Dafür setzt sich nun ein Verein ein. Es soll eine Elektro-Fähre angeschafft werden.

Ein neu gegründeter „Verein zur Verbindung der Kulturlandschaften Altrhein und Insel Kühkopf“ sucht Sponsoren und Unterstützer für die Wieder-Inbetriebnahme einer dauerhaften Fährverbindung zwischen Guntersblum in Rheinhessen und der Insel Kühkopf auf hessischer Seite. Diese Jahrhunderte alte Rhein-Fährverbindung wurde 2012 aus finanziellen Gründen eingestellt.

Ein Jahr später gründete sich eine Interessengemeinschaft Kühkopf-Fähre, die es sich zur Aufgabe machte, diese Verbindung über den Rhein dauerhaft einzurichten. Gespräche wurden geführt, Angebote eingeholt und Sponsoren gesucht. Seit 2013 gibt es Aktionstage, an denen eine Leihfähre für eine Fährverbindung sorgt. Der Zuspruch der Wanderer und Radler habe dokumentiert, so der Verein, dass großes Interesse an einem Fährbetrieb bestehe. Inzwischen wurde die Interessengemeinschaft umgewandelt in den Fähr-Förderverein.

Unter dem Motto „Naturerlebnisse mit der schönsten A-Fähre des Rheins“ verfolgt der Verein sein Ziel, an allen Feiertagen und Wochenenden zwischen April und Oktober eine Fährverbindung zu betreiben. Mit der Anschaffung einer Elektro-Fähre mit barrierefreiem Zugang will der Verein einen umweltschonenden und nachhaltigen Fährbetrieb schaffen.

Mittlerweile ist es dem Förderverein gelungen, eine Werft für den Bau eines Fährboots zu finden. Ein Teil des Gelds ist dank öffentlicher Förderprogramme und der Unterstützung privater Sponsoren sowie der Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Groß-Gerau, der Verbandsgemeinden Rhein-Selz und Eich sowie von Gemeinden bereits vorhanden.

Damit das Fährboot wie geplant von der Fährsaison 2016 an eingesetzt werden kann, muss der Bauauftrag bis spätestens Herbst an die Werft erteilt werden. Um die Gesamt-Investitionen von etwa 350 000 Euro stemmen zu können, fehlt derzeit noch ein Betrag von rund 50 000 Euro. Der Förderverein ruft deshalb zu weiteren Spenden auf. „Jeder Euro zählt“, heißt es in einem Schreiben. Spenden sind über das Vereinskonto bei der Volksbank Alzey-Worms (IBAN: DE51 55 09 12 00 0 024 68 62 05) möglich. Der Verein ist über die erste Vorsitzende, Claudia Bläsius-Wirth, unter (0 62 49) 90 80 90 und per E-Mail an info@kuehkopf-faehre.de erreichbar. Weitere Infos unter .

Der nächste Aktionstag „Die Fähr fährt“ ist am Sonntag, 23. August. Dann pendelt das Leih-Fährschiff von 11 Uhr bis 20 Uhr zwischen der Insel Kühkopf und Guntersblum in Rheinhessen.

(fnp)

Auch interessant

Kommentare