+
Wenn Tom Brady, Superstar des Sports und Quarterback der Patriots, abhebt, schauen Fans weltweit gefesselt vor den Fernsehern zu. Archivbild: dpa

American Football

Fans fliegen auf den Super Bowl

  • schließen

Burger, Chicken Wings und Spare Ribs sind griffbereit, die Cheerleader tanzen sich warm: Zahlreiche American-Football-Fans der Region schlagen sich von Sonntag auf Montag auf professionell oder privat organisierten Parties, in der Commerzbank-Arena und in Sportsbars die Nacht um die Ohren. Ausgelassen feiern sie den weltweit live übertragenen Kampf um den Super Bowl – und eine Sportart, die auch hier immer mehr Freunde findet.

Um Punkt 0.30 Uhr unserer Zeit lassen es die schwer gepanzerten Gladiatoren um Superstar Tom Brady wieder krachen: Im Finale um die Krone des American Football treffen die Top-Athleten der Titelverteidiger New England Patriots und der Philadelphia Eagles aufeinander – eingebettet in eine Show der Superlative. Fans aus der Region verfolgen das Spektakel auf privaten und öffentlichen Partys, in Sportsbars und erstmals auch im V.I.P.-Bereich der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Die meisten Veranstaltungen sind bereits hoffnungslos ausverkauft. Das gilt auch für die Party der Offenbacher Rhein-Main Rockets, die Dirk Zentgraf organisiert.

Die Nacht wegen des Super Bowl zum Tag zu machen, findet er keinesfalls extrem: „Wenn ein Fußball-WM-Finale in Rio oder einer anderen Zeitzone steigt, würde das auch kein Fan verpassen wollen.“ Damit er sich nicht mit müden Augen in die neue Arbeitswoche quälen muss, geht Zentgraf jedes Jahr am Tag nach der großen Football-Nacht erstmal in Urlaub.

Die meisten Football-Fans, ergänzt Rockets-Präsident Thorsten Kruppka, seien als Stammzuschauer der nächtlichen Übertragungen der höchsten amerikanischen Profiliga NFL im deutschen Fernsehen ohnehin abgehärtet. Und Headcoach Carsten Weber lobt die Friedfertigkeit der Footballfans: „Unsere Spiele sind Familienfeste. Prügeleien und Ausschreitungen wie beim Fußball gibt es nicht.“ Auch Jonathan Vorrath, der sich den Super Bowl mit seinen Teamkameraden vom Flag-Football-Team der Walldorf Wanderers anschaut, freut sich schon darauf, sein Lieblingsteam, die Patriots, anzufeuern: „Das Match, die Show und auch der Hype drumherum sind einzigartig“, sagt der Pressewart. „Die Amerikaner wissen halt, wie man ein Spektakel veranstaltet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare