Gasleck: Kneipengäste müssen in Klinik

Austretendes Kohlenmonoxid hat elf Gäste einer Kneipe in Groß-Gerau verletzt. Der Wirt alarmierte am Mittwochabend die Rettungsleitstelle, weil mehrere Gäste über Atembeschwerden klagten, wie die Polizei mitteilte.

Austretendes Kohlenmonoxid hat elf Gäste einer Kneipe in Groß-Gerau verletzt. Der Wirt alarmierte am Mittwochabend die Rettungsleitstelle, weil mehrere Gäste über Atembeschwerden klagten, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr stellte einen erhöhten Wert des giftigen Gases in der Gaststätte fest. Elf Gäste erlitten eine Kohlenmonoxid-Vergiftung und kamen ins Krankenhaus, sieben weitere wurden zur Vorsorge dort untersucht. Vermutlich war ein technischer Defekt die Ursache für das Gasleck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare