+
Die Feuerwehr rückt zu einem Brand in einer Wohnung in Gernsheim aus. Vor Ort stoßen die Retter auf eine tote Frau.

Kreis Groß-Gerau

Brand in Wohnung: Feuerwehr findet tote Frau – Jetzt gibt die Polizei die Todesursache bekannt

  • schließen
  • Kerstin Kesselgruber
    Kerstin Kesselgruber
    schließen

Die Feuerwehr rückt zu einem Brand in einer Wohnung in Gernsheim aus. Vor Ort stoßen die Retter auf eine tote Frau. Jetzt gibt die Polizei bekannt, woran sie starb.

  • Brand in Gernsheim im Kreis Groß-Gerau
  • Frau tot gefunden
  • Jetzt ist das Ergebnis der Obduktion bekannt

Update vom Freitag, 10.01.2020, 11.31 Uhr: Die 45 Jahre alte Frau, die nach einem Brand in Gernsheim tot gefunden wurde, starb an einer Rauchgasvergiftung. Das habe die Obduktion ergeben, teilt die Polizei mit. 

Die Brandermittler der Kripo und des Landeskriminalamts „fanden am Brandort zudem Spuren, die darauf hindeuten, dass der Brand möglicherweise durch Fahrlässigkeit ausgelöst worden sein könnte“, heißt es von der Polizei. Den Schaden, der durch das Feuer entstanden ist, beziffert die Polizei auf rund 100.000 Euro.

Der Brand in Gernsheim im Kreis Groß-Gerau war am Donnerstag vergangener Woche (02.01.2020) in einer Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Feuerwehr fand in der Wohnung die Leiche der Frau.

Brand in Gernsheim: Frau tot gefunden – Sie starb an einer Rauchgasvergiftung

Update vom Donnerstag, 02.01.2020, 16.15 Uhr: Detaillierte Erkenntnisse zu dem Brand in Gernsheim, bei dem eine Frau tot aufgefunden wurde, konnte die Polizei bisher nicht sammeln. Solange möglicherweise Gase austräten, könnten die Ermittler die Wohnung nicht näher inspizieren.

Klar ist mittlerweile, dass die verstorbene Frau zum Zeitpunkt des Brandes wohl alleine in der Wohnung war. Ihr Lebensgefährte wurde seelsorgerisch betreut. Eine Obduktion soll Sicherheit über die Todesursache der Frau bringen.

Brand in Gernsheim: Feuerwehr findet tote Frau – Obduktion soll Todesursache klären

Aufgrund des Brandes mussten auch die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses dieses vorübergehend verlassen. 19 Personen sind in dem Haus gemeldet. Die Polizei prüft nun, ob sie in ihre Wohnungen zurückkehren können. Ein Nachbar hatte der Rettungsleitstelle den Brand auch gemeldet.

Während des Einsatzes der Feuerwehr musste der gesamte Bereich vor dem Haus gesperrt werden. Auch der Linienbusverkehr musste ausweichen. 

Gernsheim: Feuerwehr findet tote Frau – Viele Fragen nach Brand offen

Erstmeldung vom Donnerstag, 02.01.2020, 13.25 Uhr: Gernsheim - Der Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wormser Straße in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) wurde der Rettungsleitstelle am Donnerstag (02.01.2020) gegen 11.40 Uhr gemeldet.

Bei den Löscharbeiten vor Ort fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gernsheim dann eine tote Person in der Wohnung. Vermutlich handelt es sich um die 45 Jahre alte Bewohnerin.

Brand in Gernsheim: Brandursache unklar

Noch sind viele Fragen offen: Weder zur Brandursache, noch dazu, wie die Frau zu Tode kam, können die Ermittler des Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei bisher Angaben machen. Auch die Schadenshöhe ist noch offen. Die Ermittlungen dauern an.

Ebenfalls im Kreis Groß-Gerau kam es am Silvesterabend auch zu einem schweren Unfall. Ein Familienvater geriet in Büttelborn mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Auf der Rückbank saßen seine beiden kleinen Kinder.

In Hanau ist ein Brand in einer Wohnung ausgebrochen. Zwei Menschen wurden verletzt, die Feuerwehr musste das Haus evakuieren.

Ein seltsamer Geruch am Samstagvormittag macht Frankfurter nervös. Grund ist eine spezielle Wetterlage.

Von Tobias Möllers und Kerstin Kesselgruber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare