1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Vorfahrt missachtet: Zwei Menschen bei Unfall auf Bundesstraße verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Frontalcrash zwischen einem Audi und einem Twingo auf der B44 bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau).
Frontalcrash zwischen einem Audi und einem Twingo auf der B44 bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau). © KeutzTVNews

Auf der B44 bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) hat es heftig gekracht, zwei Menschen werden verletzt. Die Polizei hat eine erste Vermutung zur Ursache.

Gernsheim – Am Freitagmorgen (24.12.2021) kam es auf der B44 bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) zu einem heftigen Unfall mit zwei beteiligten Autos. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt, wie die Polizei berichtet.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.40 Uhr auf der Kreuzung zur Heidelbergerstraße. Ein Audi krachte dabei frontal mit einem Twingo zusammen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt, eine 59 Jahre alte Frau und ein 39 Jahre alter Mann. Ein Krankenwagen brachte sie ins Krankenhaus. In beiden Autos seien die Beifahrer, darunter ein Kind, unverletzt geblieben, so die Polizei. Als Ursache des Unfalls vermutet die Polizei Gernsheim einen Vorfahrverstoß, so ein Sprecher auf Rückfrage.

Unfall bei Gernsheim (Kreis Groß-Gerau): Zwei Menschen verletzt

Der genaue Ablauf des Unfalls ist noch nicht geklärt. Ersten Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Neben Kräften der Polizei waren auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz.

Erst vor zwei Wochen ereignete sich in Gernsheim ein Unfall. Allerdings nicht auf der Straße, sondern auf den Zuggleisen: Ein ICE überfuhr dabei Betonklötze, die auf den Schienen lagen. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion