Polizisten in Uniform (Symbolbild)
+
Unbekannte haben ein Fahrrad von einer Brücke auf ein fahrendes Schiff geworfen.

Von Straßenbrücke

Gefährlicher Eingriff: Unbekannte werfen Fahrrad auf fahrendes Schiff

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Unbekannte Täter haben ein Fahrrad von einer Brücke auf ein fahrendes Schiff geworfen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Ginsheim-Gustavsburg - Drei unbekannte Täter haben am Sonntag (17.10.2021) laut Polizei gegen 19.20 Uhr von der Straßenbrücke Kostheim ein Fahrrad auf ein fahrendes Schiff geworfen. Die Brücke über dem Main führt von Ginsheim-Gustavsburg im Kreis Groß-Gerau nach Mainz-Kostheim.

Wie die Polizei berichtet, sagen Zeugen drei jugendliche Personen, die warteten, bis sich das Schiff unterhalb der Mainbrücke bei Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) befand. Sie warfen das Fahrrad auf das fahrende Schiff und flüchteten anschließend in Richtung Gustavsburg. Glücklicherweise kam es nur zu einem Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Fahrrad von Brücke in Ginsheim-Gustavsburg geworfen – Polizei bittet um Mithilfe

Bei dem Fahrrad handelt es sich laut Polizei um ein silbernes Damenrad der Marke Puch. Das Rad mit Trapezrahmen hat den Angaben der Beamten zufolge eine auffällige neongelbe Fahrradklingel. Die Wasserschutzpolizei Wiesbaden bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer zur genannten Tatzeit im Bereich der Brücke bei Ginsheim-Gustavsburg im Kreis Groß-Gerau etwas Auffälliges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizei unter 06134-5566-0 in Verbindung zu setzen. (msb)

Kürzlich kletterte eine Frau auf einen Strommast in Ginsheim-Gustavsburg und erlitt dabei einen Stromschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare