1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Handbremse gelöst: Auto rollt in Altrhein

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

In Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) rollt ein VW die Böschung zum Altrhein hinunter.
In Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) rollt ein VW die Böschung zum Altrhein hinunter. © 5vision.media

In Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) rollt ein VW auf den Altrhein zu. Der Fahrer saß noch am Steuer.

Ginsheim-Gustavsburg – Beinahe wäre es in Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) zu einem Unglück gekommen: Ein Auto rollte die Uferböschung hinunter in den Altrhein. Glücklicherweise kam der VW vorher zum Stehen, nur der fordere Teil gelangte ins Wasser. Der 26-jährige Fahrer des VW blieb unverletzt, wie die Polizei Südhessen berichtet.

Der Mann hatte den VW am Donnerstagmittag (20.01.2022) gegen 13 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße „An der Fähre“ in Ginsheim-Gustavsburg abgestellt. Noch während er im Fahrzeug saß, bemerkte er plötzlich, wie das Auto anfing zu rollen – direkt auf den Altrhein zu. Doch knapp bevor das Auto in den breiten Fluss rollte, blieb es stehen.

Auto rollt beinahe in Altrhein bei Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau)

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Handbremse des Autos nicht fest angezogen. Ein Abschleppdienst konnte den VW aus dem Seitenarm des Rheins bergen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Auf der A60 bei Ginsheim-Gustavsburg (Kreis Groß-Gerau) kam es am Tag zuvor zu einem heftigen Unfall. Die Polizei sperrte die Auffahrt zur Autobahn. (spr)

Auch interessant

Kommentare