Das Team des Reisebüro Wagner freut sich über die steigende Nachfrage. Bei Flusskreuzfahrten sind die Mitarbeiter Spezialisten. Foto: Reisebüro
+
Das Team des Reisebüro Wagner freut sich über die steigende Nachfrage. Bei Flusskreuzfahrten sind die Mitarbeiter Spezialisten. Foto: Reisebüro

Reisen

Immer mehr Menschen haben Lust auf Meer

  • vonDr. Daniela Hamann
    schließen

Die Reisebüros freuen sich über die wieder steigende Nachfrage ihrer Kunden. Die meisten von ihnen bleiben lieber in Deutschland - Urlaub am Meer oder auf Flüssen sollte es aber schon sein.

Mainspitze -Die Reiselust der Menschen in der Mainspitze nimmt wieder zu. Das bestätigen Vanessa Kübler vom Gustavsburger Reisebüro "Urlaubme.de" und Bernd Wagner, Inhaber des Reisebüros Wagner in Bischofsheim. "Es geht endlich wieder bergauf", stellt Vanessa Kübler erleichtert fest. "Die Leute wollen wieder in den Urlaub. Bei uns werden auch einige Flugreisen gebucht, vor allem nach Griechenland, weil dort die Lage in Bezug auf das Virus aktuell recht entspannt ist. Aber die meisten Menschen bevorzugen die Eigenanreise."

Dabei wählten viele der Reiselustigen Urlaubsorte in Deutschland. Das bestätigt auch Bernd Wagner. "Wir vermerken mehr Buchungen für den deutschen Norden, als für den Süden Deutschlands." Viele Menschen buchten spontan, nachdem nun die Reisewarnungen für die meisten Länder in der EU aufgehoben wurden.

Sowohl Wagners als auch das Reisebüro, in dem Kübler arbeitet, bieten zu jeder individuell geplanten Reise eine umfassende Beratung an. "Das möchten die Kunden auch", bemerkt Kübler. "Wir erhalten ständig die neusten Informationen zu den Fallzahlen in den Reisegebieten und den Entwicklungen. Wir nutzen bei Reisen ins Ausland auch die Empfehlungen des Auswärtigen Amts. Die Leute fragen gezielt nach." Auch nach Kreuzfahrten erkundigten sich die Kunden bereits wieder. Grundsätzlich seien die Buchungszahlen bei Schiffs- und Busreisen in ihrem Reisebüro allerdings sehr verhalten, so die Mitarbeiterin von "Urlaubme.de".

Kreuzfahrt auf dem Fluss

Flusskreuzfahrten sind bei Bernd Wagner gefragt. "Wir sind Spezialisten auf diesem Gebiet. Das ist ein großer Schwerpunkt unserer Beratung. Erste Kunden von uns haben Flusskreuzfahrten bereits absolviert und waren begeistert." Bei der Hochseeschifffahrt sieht Wagner die Situation ähnlich wie Vanessa Kübler. "Es steht noch nicht fest, wann die ersten Schiffe auf dem Mittelmeer oder in der Karibik wieder ablegen. Das ist sehr problematisch. Ich denke nicht, dass sich in diesem Bereich vor Ende August etwas tut."

Noch sei es kein Problem, für die Kunden Unterkünfte in den deutschen Urlaubsregionen zu finden. "Die Menschen sind in diesem Jahr merklich kompromissbereiter. Es muss nicht unbedingt das Ferienhaus oder die Ferienwohnung genau am Meer sein", berichtet Wagner. Dennoch sei spontanes Buchen, bereits etwas schwieriger geworden.

Bernd Wagner erzählt zudem, dass einige seiner Kunden gezielt Mallorca und Spanienreisen anfragen. "Bei diesen Domizilen sind die Leute wieder etwas mutiger geworden. Vor allem in Bezug auf die Infektionszahlen ist es bei den Balearen überschaubar geworden."

Dennoch stellen sowohl Kübler, als auch Wagner fest, dass die Zahl der gebuchten Reisen im Vergleich zum Vorjahr deutlich abgenommen hat. Auch die Frühbucher seien bei verbindlichen Reservierung von Reisen im kommenden Jahr zurückhaltend. "Wir verzeichnen definitiv bisher weniger Buchungen für den Sommer 2021. Das wird auf jeden Fall ein hartes Jahr für die Branche werden. Viele unserer aktuellen Tätigkeiten beschäftigen sich auch mit Rückbuchungen", sagt Bernd Wagner. Er selbst habe seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken müssen. "Es wäre sehr schade, wenn Menschen in dieser Branche aufgrund der Krise ihre Arbeitsstellen verlieren."

Die Mitarbeiter beider Reisebüros freuen sich umso mehr über die steigende Nachfrage nach Urlaubsreisen. Denn eines ist trotz Corona-Krise sicher: "Urlaub ist doch etwas Schönes", sind sich Vanessa Kübler und Bernd Wagner einig. Daniela Hamann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare