Postmitarbeiter Siegfried Balzer (rechts) schult Anas Ben Ali (Mitte) und seinen Bruder Marouene in der Handhabung der Systeme.
+
Postmitarbeiter Siegfried Balzer (rechts) schult Anas Ben Ali (Mitte) und seinen Bruder Marouene in der Handhabung der Systeme.

Neuer Service

Nach Monaten ohne eigene Post: Neue Filiale in Gustavsburg eröffnet

  • vonDr. Daniela Hamann
    schließen

Die Post eröffnet in Gustavsburg eine neue Filiale. In dem Handyladen von Anas Ben Ali in der Darmstädter Landstraße können jetzt auch Päckchen und Briefe aufgegeben werden.

Gustavsburg – Der Laden der Familie Ben Ali liegt zentral an der Darmstädter Landstraße 21. Im Jahr 2016 hat Anas Ben Ali dort seinen Handyladen eröffnet. Vom Lockdown war der junge Unternehmer bisher nicht komplett betroffen. Denn Reparaturdienste für Handys und Co, die er in seinem Ladengeschäft anbietet, gelten als systemrelevant.

Im Sommer vergangenen Jahres sei Isabell Schultz, Mitarbeiterin der Deutschen Post/DHL, auf ihn zugekommen und habe gefragt, ob er sich vorstellen könne, auch eine Postfiliale in seinem Geschäft einzurichten. "Ich fand die Anfrage interessant und habe schließlich zugesagt", so Ben Ali. Die Postfiliale bedeute für ihn eine Erweiterung seines Angebots.

Gustavsburg im Kreis Groß-Gerau: Post-Sendungen wurden zuvor umgeleitet

Die Deutsche Post habe in der vergangenen Woche im hinteren Teil seines Ladens einen Schalter eingerichtet. Das gesamte Equipment wie Kasse, Scanner, Regale und die ganze EDV wurde von der Post gestellt und eingerichtet. "Ginsheim-Gustavsburg ist ein guter Name innerhalb unseres Konzerns. Schließlich steht hier die erste mechanisierte Zustellbasis Hessens", so Friedhelm Schlitt, regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post.

Am Donnerstag war es dann so weit und die Filiale hatte zum ersten Mal geöffnet. Viereinhalb Monate hatte Gustavsburg bis dato keine Postfiliale gehabt. Die Sendungen wurden nach Bischofsheim umgeleitet. Hätte sich Familie Ben Ali nicht bereit erklärt, einen Post-Schalter in ihrem Laden einzurichten, hätte die Deutsche Post provisorisch eine eigene Stelle einrichten müssen, die dann jedoch nur zwei Stunden am Tag offen gewesen wäre, sagt Siegfried Balzer von der Deutschen Post, der am Donnerstag seine Kollegin Isabell Schutz unterstützt.

Alles im Angebot

Die neue Postfiliale in der Darmstädter Landstraße 21 bietet ein umfangreiches postalisches Grundsortiment an. Dazu gehört unter anderem die Annahme von frankierten Päckchen, Paketen und Retouren. Auch werden Brief- und Paket- sowie Einschreibemarken verkauft. Die Filiale ist montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Neue Post-Filiale im Kreis Groß-Gerau: Noch fehlt die Routine in Gustavsburg

Isabell Schultz und Siegfried Balzer beaufsichtigen den ebenfalls anwesenden Techniker, der letzte Einstellungen vornimmt. Außerdem ist auch Marouene Ben Ali, der Bruder von Anas Ben Ali, da. Er wird die Postfiliale zukünftig leiten. Die beiden Brüder würden in der kommenden Woche in Bezug auf das System geschult, sagt Siegfried Balzer. Briefmarken zu verkaufen sei nicht so schwer, meint Isabell Schultz. Vielmehr ginge es darum, die Kunden zum richtigen Produkt zu beraten. "Je nachdem, was versendet werden soll, kann man schauen, ob es als Päckchen oder noch als Brief verschickt werden kann. All diese vielfältigen Möglichkeiten zu kennen und an die Kunden weiterzugeben, bedarf einer gewissen Erfahrung und Routine", bemerkt Isabell Schultz.

Gegen 15 Uhr am ersten Eröffnungstag schaut auch Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha (parteilos) vorbei. Er überreicht Anas Ben Ali einen Dankesbrief der Stadt und ein kleines Geschenk. "Viele Monate lang hatte Gustavsburg keine Post. Die Bürger brauchen jedoch dringend eine Filiale vor Ort", so von Trotha. Die Stadt habe bei der Suche nach einem geeigneten Ladengeschäft eng mit der Deutschen Post zusammengearbeitet", stellt Andreas Klopp, zuständig für die Wirtschaftsförderung der Stadt, fest. Klopp betont, dass mit Ben Ali ein langfristiger Kooperationspartner gefunden sei, dessen Laden an einer zentralen Stelle liege und sagt überzeugt: "Die Filiale hier einzurichten, ist für beide Seiten gewinnbringend." (Daniela Hamann)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare