Bei einem tragischen Unfall nahe Rüsselsheim kommt ein 22-jähriger Mann ums Leben.
+
In Ginsheim-Gustavsburg nahe Rüsselsheim kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Mann kommt ums Leben.

Polizei sucht Zeugen

Tödlicher Unfall – 22-Jähriger kommt ums Leben

  • Sophia Lother
    vonSophia Lother
    schließen

Bei einem tragischen Unfall in Ginsheim-Gustavsburg nahe Rüsselsheim kommt ein 22-jähriger Mann ums Leben. Die Polizei sucht nach seinem Beifahrer.

Ginsheim-Gustavsburg – Ein tragischer Unfall hat sich in Ginsheim-Gustavsburg im Kreis Groß-Gerau am Dienstag (08.06.2021) gegen 1.00 Uhr in der Nacht ereignet. Ein 22-jähriger Mann starb noch am Unfallort. Die Polizei ermittelt.

Doch was ist geschehen? Wie die Polizei mitteilt, war der Mann aus Rüsselsheim mit seinem Opel Omega auf der B43 in Richtung Wiesbaden unterwegs. Er sei mit hoher Geschwindigkeit gefahren und hatte noch einen Beifahrer neben sich. In Höhe der Hausnummer 132 der Darmstädter Straße (B43) verlor er die Kontrolle über sein Auto. Ein ihm entgegenkommender dunkler Mercedes Benz G-Klasse konnte dem 22-Jährigen gerade noch ausweichen.

Drama auf der B43 in Ginsheim-Gustavsburg nahe Rüsselsheim: Auto kracht in Gasthaus

Dann fuhr der Opel „nahezu ungebremst gegen eine Hauswand“, berichtet die Polizei. Der 22-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Er verstarb noch an der Unfallstelle in Ginsheim-Gustavsburg nahe Rüsselsheim, wie die Beamten berichten.

Der Beifahrer stieg nach dem Unfall aus dem Opel aus und stand noch kurz am Unfallwagen neben dem Gasthaus. Zeugen haben dann gesehen, wie er vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte den Ort des Geschehens verließ. Außerdem sei ein Hund vom Unfallort weggelaufen.

Tödlicher Unfall nahe Rüsselsheim: Polizei sucht nach Beifahrer

Sofort machte sich die Polizei auf die Suche nach dem Beifahrer. Die Beamten vermuteten, er könnte sich bei dem tragischen Unfall ebenfalls verletzt haben. Doch weder mehrere Streifen inklusive Diensthund, noch ein Boot der Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden konnten den Gesuchten finden.

Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen, um die genaue Ursache des Unfalls in Ginsheim-Gustavsburg zu ermitteln. Während des Einsatzes wurde die B43 vollständig gesperrt und gegen 3.35 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei in Bischofsheim bittet den Beifahrer des Unfallwagens, sowie Zeugen des Unfalls, insbesondere den Fahrer oder die Insassen des dunklen Mercedes-Benz G-Klasse, sich unter der Rufnummer 06144/96660 zu melden. (slo)

Bei einer Serie schwerer Unfälle auf der A60 und der A671 bei Ginsheim und Rüsselsheim kam es zu einer Serie von schweren Unfällen*. Ein Lkw-Fahrer starb. Viele weitere Menschen wurden verletzt. *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion