+
In Groß-Gerau ist ein Radfahrer einem Streifenwagen aufgefahren. (Symbolbild)

Stark alkoholisiert

Radfahrer kracht mit 2,9 Promille in Polizeiauto 

  • schließen

Ein Fahrradfahrer hat nicht mit den Konsequenzen seines Alkoholkonsums gerechnet. Er ist einem Streifenwagen aufgefahren. 

Groß-Gerau – Ausgerechnet auf einen Streifenwagen der Polizei fuhr ein 34 Jahre alter Fahrradfahrer am Dienstagmittag (30.07.), gegen 11.30 Uhr in der Frankfurter Straße auf. Schaden entstand hierbei nicht. Den Beamten gegenüber gab der Mann an, dass er nach einer Bekannten geschaut und deswegen nicht auf den vorausfahrenden Verkehr geachtet hätte. 

Groß-Gerau: Radfahrer stark alkoholisiert 

Eine nicht unerhebliche Rolle für den Vorfall dürfte nach Einschätzung der Ordnungshüter aber sicherlich auch der Alkoholeinfluss bei dem 34-Jährigen gespielt haben. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend 2,9 Promille an. Der Radfahrer wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

marv

Lesen Sie auch: 

Mann stößt Frau brutal vom Fahrrad

Eine Frau aus Hanau ahnt nichts Böses, als sie mit ihrem Fahrrad auf der Hadrianstraße unterwegs ist. Plötzlich stößt sie ein Mann vom Rad.

1029 Fahrzeuge abgeschleppt - Anwohner fordern trotzdem mehr Kontrollen

In Offenbach sind 1029 Fahrzeuge abgeschleppt worden. Anwohner fordern trotzdem mehr Kontrollen.

Mann rastet am Hauptbahnhof völlig aus – Kleiderbügel wird zur Waffe

Attacke am Hauptbahnhof in Darmstadt: Ein Mann rastet völlig aus und greift Menschen in der S-Bahn an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare