In Groß Gerau kollidierte ein Zug mit einem Metalltisch. Die Polizei sucht nun nach den Unbekannten, die ihn ins Gleis geworfen haben (Symbolbild).
+
In Groß Gerau kollidierte ein Zug mit einem Metalltisch. Die Polizei sucht nun nach den Unbekannten, die ihn ins Gleis geworfen haben (Symbolbild).

Groß Gerau

Zug kollidiert mit Metalltisch – Wie kam der Tisch auf die Gleise?

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen

Die Polizei in Groß Gerau sucht nach bisher unbekannten Tätern, die einen Tisch ins Gleis geworfen haben. Ein Lokführer konnte eine Kollision trotz Notbremsung nicht mehr abwenden.

Groß Gerau – Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen noch unbekannte Täter, die am Samstagmorgen (06.02.2021) einen größeren Tisch mit Metallfüßen am Bahnhof Groß Gerau Dornberg ins Gleis geworfen haben. Wenig später kollidierte ein Güterzug mit dem Tisch.

Der Lokführer des in Groß Gerau verunglückten Zuges hatte gegen 01.30 Uhr einen Gegenstand in den Gleisen erkannt und sofort eine Notbremsung eingeleitet, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. Beim Halt im Bahnhof Groß Gerau musste der Lokführer dann feststellen, dass sich ein größeres Metallteil unter der Lok verkeilt hatte und dort Beschädigungen verursacht hat.

Groß Gerau: Tisch im Gleis sorgt für Störungen im Bahnverkehr

Eine Streife der Bundespolizei suchte anschließend den Streckenbereich in Groß Gerau bei Dornberg ab und konnte dort die Überreste eines Holztisches entdecken. Die massiven Metallfüße des Tisches waren abgerissen, einer von ihnen hatte sich unter der Lok verkeilt.

Bis alle Gegenstände aus dem Gleis in Groß Gerau entfernt waren und der Zug weiterfahren konnte, kam es bei insgesamt vier Personenzügen zu Verspätungen. Zu den laufenden Ermittlungen sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet werden. (Tobias Möllers)

Für Schlagzeilen sorgte in Groß Gerau kürzlich auch eine andere Meldung: Ausgerechnet nahe einer Polizeistation in Groß-Gerau (Hessen) traf sich trotz Corona eine Gruppe zum Feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare